Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Die Rositzerin Elly Graulich ist auch mit 104 Jahren für jeden Spaß zu haben
Region Altenburg Die Rositzerin Elly Graulich ist auch mit 104 Jahren für jeden Spaß zu haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 16.02.2018
Immer ein Lächeln auf den Lippen: Elly Graulich hat mit ihren 104 Jahren immer was zu lachen. Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Rositz

Der Tisch ist voll gedeckt am Mittwochvormittag im Seniorenpark Voigt’sches Gut in Rositz. Viele bunte Blumensträuße, Konfekt und ein großer Brief vom Freistaat Thüringen stehen vor Elly Graulich. Denn es ist ein ganz besonderer Tag: Die Rositzerin feiert ihren 104. Geburtstag.

Jeden, der in den Raum tritt und näher kommt, begrüßt Elly Graulich mit einem Lächeln. „Mit 102 habe ich ja gerechnet, aber 104?!“, sagt sie scherzhaft. „Ich will es gar nicht glauben.“ Vorzeichen für ein derart hohes Alter habe es in ihrer Familie nicht gegeben, erzählt sie weiter. Ihr Vater sei nur 51 Jahre alt geworden, ihre Mutter 67. Aufgewachsen ist Graulich im Meuselwitzer Ortsteil Neupoderschau. „Vom Esel komme ich“, sagt die 104-Jährige und klärt auf: Der Ort sei umgangssprachlich so genannt geworden, weil ein Gastwirt immer einen Esel vor seinem Lokal stehen hatte.

Nie eine finstere Miene

Am Nachmittag erwartet Elly Graulich viele ihrer ehemaligen Nachbarn zum Kaffee. Denn im Seniorenpark ist sie erst seit etwa zwei Jahren. Zuvor hatte sie noch mit ihrem Sohn im Haus ihrer Eltern, in dem sie mit fünf Geschwistern aufwuchs, gelebt. Ihr gesamtes Arbeitsleben verbrachte Elly Graulich als Haushälterin bei einem Bauern, erzählt sie. Ihren späteren Mann, Harry Graulich, habe sie bei Blasmusik kennengelernt. 1940 wurde Elly Graulich dann Mutter. „Ich hatte sehr schöne Zeiten“, erinnert sie sich zurück.

Seitdem sie in Rositz lebt, wird sie von allen eigentlich nur Omi genannt. Edith Cordes ist eine von ihnen. „Ich habe sie erst hier kennengelernt und bei ihr noch nie eine finstere Miene gesehen“, erzählt die 91-Jährige. „Elly macht alles mit und ist völlig auf Zack.“ Wenn die älteren Damen einmal herumalbern, haue Elly Graulich noch „ordentlich dazwischen“, erzählt Cordes weiter, „sie hat immer noch Humor und ist für jeden Spaß zu haben.“

Die vermutlich älteste Bewohnerin des Altenburger Landes

Im Voigt’schen Gut darf sich jedes Geburtstagskind sein Mittagessen selbst aussuchen. Elly Graulich hat ganz bescheiden Grießbrei gewählt, erzählt eine der Schwestern. Dafür gebe es später dann einen Eierlikör, denn den trinke sie noch sehr gerne.

Dass Elly Graulich mit ihren 104 Jahren die mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit älteste Bewohnerin des Altenburger Landes ist, kann Silke Sommer bestätigen. Die Leiterin des Referats für Bevölkerungs- und Haushaltsstatistiken vom Thüringer Landesamt für Statistik berichtet außerdem, dass in den 23 Thüringer Landkreisen 21 weitere 104-Jährige leben. Aus Datenschutzgründen sei eine exaktere Auskunft nicht möglich. Vielleicht steht es ja in dem Brief auf Elly Graulichs Geburtstagstisch.

Von Mathias Schönknecht

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine erste Zwischenbilanz zum neuen Jugendförderplan für die Nordregion des Altenburger Landes wurde jetzt im Meuselwitzer Kulturausschuss gezogen. Das Fazit fiel durchwachsen aus.

16.02.2018

Die Schmöllnsche Vorstadt wird komplett saniert. Am Dienstag billigte der Bauausschuss die Pläne für die Umgestaltung der wichtigen Zufahrt zur Altenburger Innenstadt. Läuft alles nach Plan, können die rund 330.000 Euro teuren Arbeiten an der Straße noch dieses Jahr beginnen.

21.02.2018

In Altenburg tauchen seit Kurzem Aufleber auf, auf denen der Landratskandidat Andreas Sickmüller sowie OB-Bewerber Frank Schütze (beide Bürgerforum) mit Hakenkreuz-Armbinden zu sehen sind. Die Polizei kündigt Ermittlungen wegen des Verwendens von verfassungswidrigen Symbolen an.

12.03.2018
Anzeige