Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Dienstag ändert Kabel Deutschland im Kreis Kanalbelegung bei TV-Programmen

Dienstag ändert Kabel Deutschland im Kreis Kanalbelegung bei TV-Programmen

In den Regionen Altenburg und Meuselwitz ändert sich am Dienstag die Kanalbelegung bei den analogen TV-Programmen. Gleichzeitig wird im UKW-Hörfunkbereich die Frequenzbelegung umgestellt.

Altenburg/Meuselwitz. Im UKW-Hörfunkbereich wird das Angebot an Radiosendern deutlich verbessert. Die Programme hr1 bis hr4, NDR info, B5 aktuell, BR Klassik, MDR Sputnik, und Radio Top 40 ergänzen zukünftig die UKW-Senderliste. Radio PSR kann dagegen nicht mehr angeboten werden.

Während der Umschaltarbeiten kommt es zu kurzen Unterbrechungen des Fernseh- und Hörfunkempfangs, heißt es in der Meldung. Um nach der Umstellung alle analogen Sender wieder empfangen zu können, ist gegebenenfalls ein Sendersuchlauf an TV-Geräten, Videorekordern und UKW-Radios erforderlich.

Über das neue Ringnetz wird die Programmzuführung zu den regionalen Netzen sichergestellt. Die bisher dafür genutzten Satellitenkapazitäten sind dann nicht mehr erforderlich. Dadurch reduziert der Netzbetreiber auch den Aufwand für die Aufrechterhaltung des analogen TV-Angebotes im Kabel nach der Abschaltung der analogen Satellitenverbreitung am 30. April 2012.

Da nahezu alle Standorte über zwei Wege an das ringartige Netz angebunden werden, ist eine hohe Sicherheit vor Ausfällen gewährleistet, teilt Kabel Deutschland mit. So wird das Kabelnetz auf alle zukünftigen Anforderungen eines modernen TV- und Telekommunikationsnetzes vorbereitet und die technologische Wettbewerbsfähigkeit gegenüber anderen Infrastrukturen und Netzen weiter ausgebaut.

Kabel Deutschland hat sich dazu bekannt, auch nach der Abschaltung der analogen Satellitenausstrahlung am 30. April 2012 das analoge Programmangebot im Kabel aufrecht zu erhalten. Der Netzbetreiber wird dann die nur noch in digitaler Qualität angebotenen Signale in analoge Signale umwandeln und weiter in das Netz einspeisen. Der Kabelkunde merkt davon nichts, sondern schaut wie gewohnt sein analoges Fernsehen. Auf den Kabelkunden kommen dadurch auch keine Kosten zu.

Informationen zur Umbelegung sowie zur analogen Kanalbelegung unter www.kabeldeutschland.de/kanalumbelegung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr