Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Dittmar Bachmann vergrault Jörg Knörs Publikum
Region Altenburg Dittmar Bachmann vergrault Jörg Knörs Publikum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:02 13.12.2011
Comedian Dittmar Bachmann kam für den erkrankten Jörg Knör in den Kulturhof Kosma und machte sich mit seinen Witzen keine Freunde.

In den letzten Jahren hat sich der Kulturgasthof zu einer guten Adresse für Veranstaltungen mit erstklassigen Künstlern gemausert. Meist pilgern Besucher in Scharen nach Kosma. Ausverkaufte Veranstaltungen sind nicht die Ausnahme, sondern immer häufiger die Regel.

Vor allem im Kabarett- und Comedybereich liest sich die Gästeliste wie ein Auszug aus der Hitliste. Im zu Ende gehenden Jahr reisten an: Tom Pauls, Mirja Boes, Olaf Schubert, Uwe Steimle, Thomas Freitag, Ingo Oschmann und Maddin alias Martin Schneider.

Auch Knör sollte sich mit seinem Debüt in diese Riege einreihen.Doch einen Tag vorher sagte er aus Krankheitsgründen ab. Die Lösung des Organisators der nahezu ausverkauften Veranstaltung: Ersatzmann Dittmar Bachmann.

Von der Programmänderung erfahren die Gäste jedoch erst beim Betreten des Saales. Einige wenige machen daraufhin gleich wieder kehrt, die meisten nehmen an den Tischen Platz und warten gespannt auf den Gast aus Hannover.

Den Comedian, Musiker und Sänger kennt trotz Fernsehauftritts im Comedy-Club niemand. An sich schon ein schwieriger Stand. Der Titel seines Programms: Gute Unterhaltung. Damit gemeint ist billige Comedy und Gesang für junge Leute. Im Saal sitzt nicht sein Publikum. Sein bekanntestes Lied "Haare am Arsch" stößt hier auf Ablehnung. Weiter imitiert er: Die Flipperstimme und Stimmen aus alten Serien. Auch damit trifft er den Geschmack der Besucher nicht. Wer statt zuzuhören redet, wird gemaßregelt. Dann erzählt er "Witze". Unter anderem von Spermien im Uterus der Frau. Welches soll die Befruchtung des wartenden Eies vornehmen? Natürlich das, das am schnellsten schwimmen kann. Haha.

Die Themen des Hannoveraners sind schwer westlastig. Die Vergangenheit des Ostens und das hiesige Lebensgefühl kennt er nicht. So kann er sich darauf auch nicht einstellen. Bachmann spielt körperbetont, schlenkert über die Bühne und schleudert seine Gliedmaßen umher. Ab und zu trinkt er aus einer Wasserflasche. "Immer, wenn ich trinke, klatschen Sie. Damit die Presse schreiben kann: Trinken konnte er jedenfalls." Zugegebenermaßen: Trinken konnte er wirklich.

Ratlosigkeit macht sich bei Teilen des Publikums breit. Bachmann will mit ihm spielen. Bis auf wenige reagiert es nicht. Es wird peinlich. Die Ersten verlassen den Saal. Die Gespräche an den Tischen werden lauter. Unmutsbezeugungen werden hörbar. Bachmann versucht, sich mit Gesang über die Zeit zu retten. Nach 45 Minuten macht er Pause. Die meisten Besucher gehen und fordern vom Veranstalter vorher die Rückzahlung des Eintrittsgeldes. Das geschieht anstandslos.Andere in Gruppen nehmen ihre Getränke und wollen den Abend eine Etage tiefer im Restaurant beenden. Der Veranstalter bricht die chaotische Darbietung ab.

Eigentlich eine Tragik für Veranstalter und Künstler. Für das Publikum allerdings eine Erlösung.

Manfred Hainich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

(loa). Regen- und Abwasser sollen in Kosma ungehinderter fließen. Bereits seit November wird deshalb auf der Durchfahrtsstraße des Ortes gewerkelt.

13.12.2011

Sie stiegen den ganzen Tag auf, immer wieder. Viele schafften es bis über die Bäume, einige nicht und blieben in den Ästen hängen. Denn an jenem 14. August herrschten schwierige Flugbedingungen, selbst für Luftballons - kaum Auftrieb und wenig Wind.

12.12.2011

68 Langzeitarbeitslose haben bisher in der Bürgerarbeit einen Job auf Zeit bekommen, 90 sollen es werden. Nach Startschwierigkeiten und Zeitverzug kommt Altenburgs wichtigstes Arbeitsmarkt-Projekt in Fahrt.

12.12.2011
Anzeige