Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Ehrenberger Radball-Erfolgsduo trennt sich
Region Altenburg Ehrenberger Radball-Erfolgsduo trennt sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:02 17.08.2012
Die Deutschen Radball-Meister Mike Pfaffenberger (l.) und Rico Rademann gehen künftig nicht mehr gemeinsam auf Torjagd. Quelle: Mario Jahn

Von Thomas Haegeler

"Ich finde es natürlich traurig, dass uns Mike verlassen hat", sagte Wesser, der auch Vize-Präsident des Thüringer Radsportverbandes (TRV) ist. "Schließlich ist er ein Weltklasse-Spieler. Aber was sollen wir machen, wenn er hier keine Perspektive bekommt und seine Lebensplanung nun anders aussieht." Der 29-Jährige werde zu seiner Freundin nach Nordrhein-Westfalen ziehen, die dort eine Lehrerstelle mit Verbeamtung bekommen habe. "Und er will bis auf sporadische Einsätze mit dem Radball aufhören. Das ist zumindest mein letzter Kenntnisstand."

Dabei haben der SV Ehrenberg, der TRV, der Kreis- und Landessportbund und auch Ex-Landrat Sieghardt Rydzewski versucht, Pfaffenberger eine Perspektive zu bieten. Und zwar bei der Polizei. "Über den Landrat haben wir Kontakt zum Innenminister aufgenommen, ihm die Situation geschildert und um Hilfe gebeten", sagte Wesser. "Aber da hat sich nichts getan." Zudem soll es auch Gespräche mit Gymnasien in Altenburg über eine mögliche Stelle für den Lehramtsanwärter für Sport und Spanisch oder für seine Freundin gegeben haben. Tenor hierbei: Nichts zu machen, das Schulamt entscheidet.

Dass die Trennung des Deutschen Radball-Meisters der Jahre 2010 und 2011 sowie des aktuellen Weltcup-Führenden mit zunehmenden zwischenmenschlichen Problemen zu tun hatte, wollte Wesser jedoch nicht bestätigen. "Es gab immer mal wieder Spannungen, weil beide tonangebende Persönlichkeiten sind", erklärte der Ehrenberger Vereinschef. "Aber das war kein ausschlaggebender Grund." Pfaffenberger selbst war für eine Stellungnahme in den vergangenen Tagen nicht erreichbar, soll derzeit im Urlaub sein.

Für die Ehrenberger Radballer bedeutet der Ausstieg des Außenspielers eine Umstrukturierung. "Es wird eine Reunion Ricos mit Mike Schroeter geben, mit dem er bereits Erfolge wie etwa die Junioren-EM 2002 gefeiert hat", so Wesser. Zwar spielte der 28-Jährige Schroeter zuletzt noch in der Oberliga für den SV Ehrenberg, war aber zugleich beim FSV Meuselwitz als Stürmer in der Regionalklasse (jetzt Kreisoberliga) aktiv.

Damit sind die im Herbst in der Bundesliga noch anstehenen zwei Final-Five-Turniere um die Deutsche Meisterschaft sowie das Weltcup-Turnier plus Finale abgesichert. Laut Wesser gibt es aber bereits eine Absprache für die kommende Saison, dass Rademann/Schroeter auch diese gemeinsam bestreiten. Jetzt müsse man nur noch einen Ersatz für Schroeters Oberliga-Partner Felix Dollmanski finden, damit wir ihn nicht vor den Kopf stoßen und auch noch verlieren."

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Thüsac Personennahverkehrsgesellschaft plant einen Fahrplanwechsel zum 3. September, der sowohl den Regionalverkehr als auch den Stadtverkehr Altenburg betrifft.

17.08.2012

Eleganz, Kraft, Legenden und ein Starkoch. Eine solch seltenes Zusammenspiel für Auge, Ohren und Nase bot gestern der Altenburger Schlosshof.

17.08.2012

Kabeljau, Seelachs, Forelle. Und Brathering, Matjes, Räucherlachs. Garnelen, Calamari und Thunfisch fehlen auch nicht. Getreu seinem Namen offeriert das Meeresbuffet eben nahezu alles, was die Ozeane dieser Welt zu bieten haben.

17.08.2012
Anzeige