Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ehrenberger Radball-Nachwuchs räumt bei Thüringen-Meisterschaft Medaillen ab

Ehrenberger Radball-Nachwuchs räumt bei Thüringen-Meisterschaft Medaillen ab

Altenburg/Langenwolschendorf. In Topform präsentierte sich der Radball-Nachwuchs des SV Blau-Gelb Ehrenberg bei den Landesmeisterschaften in Langenwolschendorf.

Voriger Artikel
Politisch motivierte Kampagne oder Straftat -Dritter Verhandlungstag im Prozess gegen Luckaer Stadtrat Eckhardt Kretzschmar / Bürgermeisterin Kathr...
Nächster Artikel
Engagiert und ehrgeizig: Kandidaten für Trainer des Jahres der OVZ-Sportlerwahl im Porträt

Geschickt: Die Ehrenberger U13-Radballer Oskar-Amadeus Daniel und Florus-Max Jungandreas (in gelb, v.l.) holen Gold bei der Thüringen-Meisterschaft.

Quelle: Wolfgang Wukasch

In Topform präsentierte sich der Radball-Nachwuchs des SV Blau-Gelb Ehrenberg bei den Landesmeisterschaften in Langenwolschendorf. Zwei Thüringentitel, ein Vizemeister und zwei dritte Plätze waren die Ausbeute beim ganztägigen Spieltag der Schüler B (U13), A (U15), Jugend (U17) und Junioren (U19).

 

Florus-Max Jungandreas/Oskar-Amadeus Daniel (U13) gewannen das Entscheidungsspiel gegen den Gastgeber Lawo I mit 2:0 und machten den Anfang eines aus Sicht der Ehrenberger erfolgreichen Spieltages. Die Torquote von 32:4 zeigt, dass teils sehr hohe Siege eingefahren wurden. Einzig Lawo I (Nils Kebsch/Pasqal Seidel) trotzte den Ehrenbergern im Spiel zuvor ein 3:3 ab. Beide hatten 13 Punkte, also musste das Entscheidungsspiel her. Der Ehrenberger Vincenz Winkler ging mit dem Langenwolschendorfer Manuel Paschke als Spielgemeinschaft in die U13-Meisterschaft und beide holten Bronze (7 Punkte/12:14 Tore). Der SV Langenleuba-Niederhain spielte mit Felix Kirste/Maurice Frickmann. Deren Trainer Karl-Heinz Heilmann, einer der Schiris in Lawo, vermeldete Platz fünf (3/2:29).

Für den nächsten Titel sorgten Maximilian Schmidt/Niklas Schlicht (U15). In Hin- und Rückrunde ließ Ehrenberg I nichts anbrennen, was die Punkt- und Torquote (18/31:3) verdeutlicht. Sechs Punkte Rückstand hatte der Vizemeister vom SV Ilfeld. Doppelstarter Vincenz Winkler hatte in diesem Wettbewerb Marcel Burkhardt an seiner Seite und freute sich über einen weiteren dritten Platz (6/13:21). Die Jugendspieler Pasqal Spangenberg/Oskar Günther (Ehrenberg II) hatten es in der Hand, Titel Nummer drei für den SV Blau-Gelb einzufahren. Doch im Entscheidungsspiel unterlagen sie dem punktgleichen RSV Stadtilm 0:2 und wurden Zweiter. Niklas Himmel/Benny Kühn (Ehrenberg III) und Florus Härtel/Lucas Teichmann (Ehrenberg I) belegten die Plätze vier und sechs.

Erfreuliches Fazit: Der Ehrenberger Radball-Nachwuchs qualifizierte sich mit zwei Schüler-A-Teams und je einem Schüler-B- und Jugendteam für das Viertelfinale zur Deutschen Meisterschaft. "Unsere Trainer Karlheinz Kühn und Kathrin Eichapfel leisten eine hervorragende Arbeit, die Resultate zeigen es", sagte Radball-Abteilungsleiter Dieter Rademann.

Dieser hatte als Nachwuchstrainer des Thüringer Radsport-Verbandes (TRV) zudem zu einem ganztägigen Vorbereitungsturnier auf die DM-Viertelfinals eingeladen. Rademann zeigte sich erfreut über die große Resonanz in den Altersbereichen U13 bis U19. Der SV Ilfeld, die SG Lawo, der RSV Stadtilm und die Ehrenberger schickten ihre Viertelfinalisten. "Neben Radballspielen wurden Geschicklichkeits-, Kraft- und Konditionseinheiten absolviert, in den Pausen und beim gemeinsamen Mittagessen lernten sich auch die Aktiven näher kennen", berichtete Ilfelds Coach Heiko Etzrodt.

Für alle Radball-Interessierten nochmals der Hinweis: Am heutigen Sonnabend wird in der Ehrenberger Mehrzweckhalle (ab 13 Uhr) das Deutschlandpokalfinale der Elite ausgetragen. Dabei sind acht Bundesligisten am Start, darunter auch die amtierenden Deutschen Meister Rico Rademann und Mike Pfaffenberger.

Wolfgang Wukasch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr