Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ehrenberger Radballer starten in Bundesliga-Saison

Ehrenberger Radballer starten in Bundesliga-Saison

Morgen beginnt die Radball-Bundesliga ihr neues Spieljahr. Mit dabei sind auch Rico Rademann und Mike Schröeter vom SV Blau-Gelb Ehrenberg. Das Duo trifft in der neuen Spielzeit in der Gruppe II auf Obernfeld I und II.

Voriger Artikel
Freizeit-Historiker forschen seit 20 Jahren zur Hasag
Nächster Artikel
Kein Tag ohne Einsatz

Bereit: Ehrenbergs Radballer mit Ersatzspieler Jens Fröhling, den Stammkräften Rico Rademann und Mike Schroeter sowie Trainer Dieter Rademann (v.l.).

Quelle: Jürgen Burkhardt

In der Gruppe I sind Stein I, sowie die Aufsteiger Stein II und Zscherben gesetzt. In Gruppe III treffen die Teams aus Gärtringen, Waldrems und Oberesslingen aufeinander. Und Vize-Weltmeister SV Eberstadt muss sich mit den Sportfreunden aus Ginsheim und den Wiederaufsteiger aus Kassel-Nordshausen auseinandersetzen.

 

Für die Blau-Gelben gilt gleich am ersten Spieltag in Stein, mit höchster Konzentration an die Aufgabe zu gehen. Angst will das Team um Trainer Dieter Rademann nicht verbreiten, denn auf die Leistung beim Neujahrsturnier kann man beruhigt aufbauen. Aber auch in Bayern müssen Rademann/Schroeter ihr Können abrufen, um die durchaus lösbare Aufgabe zu meistern.

 

Bevor die Hinrunde am 22. März um 14 Uhr in der Ehrenberger Mehrzweckhalle beendet wird, bei der die Gruppe III antritt, müssen die Ehrenberger am 23. Februar um 11 Uhr nach Obernfeld. Hier spielen die Gruppen II gegen IV. Am 12. April um 14 Uhr beginnt dann die Rückrunde. An diesem Spieltag geht es für Ehrenberg nach Stein. Der fünfte Spieltag steht für die Blau-Gelben am 10. Mai in Kassel an, ehe es am 31. Mai um 14 Uhr zum finalen Spieltag nach Obernfeld geht.

 

Hoch motiviert gehen die Rand-Altenburger jedenfalls derzeit im Trainingsalltag zur Sache, hier verspürt man den Siegeswillen der Mannschaft. Rico Rademann, der im vergangenen Jahr noch krankheitsbedingt die Deutsche Meisterschaft absagen musste, wird mit seinem Partner Mike Schroeter diesmal alles daran setzen, um bei der Vergabe der ersten fünf Plätze in der Tabelle, die die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft im badenwürttembergischen Denkendorf bedeutet, ein ernsthaftes Wörtchen mitzureden.

 

Für dieses Unterfangen drücken Fans und Vereinsmitglieder der Mannschaft die Daumen und hoffen, dass das Duo von Verletzungen verschont bleibt.

Jürgen Burkhardt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr