Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Ein Spielplatzwegweiser für den Landkreis
Region Altenburg Ein Spielplatzwegweiser für den Landkreis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 17.05.2018
Viele Informationen für Große und Kleine: Die Familienfreizeitkarte für das Altenburger Land ist ab sofort kostenlos erhältlich. Quelle: Mario Jahn
Altenburg

Sommerzeit ist Freiluft- und Spielplatzzeit. Doch gerade Familien mit kleinen Kindern stellt sich die Frage nach dem Ausflugsziel. Antworten darauf gibt es jetzt im Altenburger Land auf der Familienfreizeitkarte, die am Mittwoch der Öffentlichkeit präsentiert wurde. Rund anderthalb Jahre hat ein Arbeitskreis aus Eltern und Mitarbeitern des Landratsamtes in der Region recherchiert und Spielplätze, Freizeitstätten, Kultureinrichtungen und Ähnliches zusammengetragen, um diese auf einer Karte zu vermerken. Auch wenn das Werk keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, ist auf diese Weise ein breiter Überblick entstanden.

25 000 Stück Auflage

Insgesamt 25 000 Karten umfasst die erste Auflage, die unter anderem in der Tourismusinformation am Markt 10 in Altenburg sowie in den Bürgerservicestellen der Kommunen und des Landkreises kostenlos ausliegen. Das Gratis-Angebot ist möglich, weil das Projekt, das zum Audit „Familienfreundlicher Landkreis“ gehört, von Wirtschaftsunternehmen und mit Lottomitteln gefördert wurde.

Öffentlich präsentiert wurde die Karte im Mauritianum, das natürlich genauso darauf Erwähnung findet wie der Spielplatz hinter der Klinik für Psychiatrie, wo die Karte bei besserem Wetter vorgestellt worden wäre. „Im Kreis leben rund 10 000 Kinder unter 15 Jahren. Ich hoffe, dass die Karte auch zu Zuzug führt“, meinte Landrätin Michaele Sojka (Die Linke).

Eben weil die Daten zeigen, dass das Altenburger Land für junge Familien durchaus attraktiv ist und viel zu bieten hat. Jedoch scheint es letzten Endes gar nicht so einfach gewesen zu sein, gewissermaßen das nachzuweisen. Immerhin war der Arbeitskreis rund anderthalb Jahre damit beschäftigt die Karte zu erstellen.

„Unsere Eltern und auch ich mit den Enkeln haben Einrichtungen und Spielplätze nicht nur recherchiert, sondern auch ausprobiert. Wobei wir weniger Wert daraufgelegt haben, wirklich alles zu erfassen, als vielmehr darauf, was empfehlenswert ist“, sagte die Projektleiterin im Audit Familiengerechter Landkreis, Bärbel Müller.

Wie sie weiter berichtete, waren genau die Fragen nach dem „was“ und „wo“, die regelmäßig auch bei den Treffen des Arbeitskreises Junge Eltern des Altenburger Landes gestellt wurden, einer der Auslöser, die Übersicht zu erarbeiten. Dabei sei den Verantwortlichen aber auch wichtig gewesen, über die Kreisgrenzen hinaus zu schauen. „In Kohren-Sahlis zum Beispiel gibt es die Sommerrodelbahn, die nur 15 Kilometer von Altenburg entfernt ist“, nannte Müller ein Beispiel.

Online-Variante auf Kreis-Homepage

Aufgeteilt sind die Einträge in sechs Rubriken – Kultur und Bildung, Sport und Spiel, Erlebnis, Baden und Erholen, Treff und Ausflugsziele in die Umgebung. Jeder Eintrag enthält neben der genauen Adresse eine kurze und prägnante Erklärung. So ist etwa bei den Spielplätzen aufgezählt, welche Spielgeräte es dort gibt. Zudem enthält die Karte in Form von QR-Codes interaktive Elemente. Mit diesen kommen die Nutzer auf die Homepages der Kommunen beziehungsweise Verwaltungsgemeinschaften, wo unter anderem die aktuellen Öffnungszeiten von Freibädern oder Museen abgerufen werden können.

Im Internet, speziell auf der Homepage des Landkreises – www.altenburgerland.de –, sind die zusammengetragenen Informationen übrigens auch zu finden. Dort gibt es die Karte als PDF zum Herunterladen und die Einträge einsehbar. Wie von Seiten der Kreisbehörde versprochen wurde, werden dort die Einträge, wenn es notwendig wird, aktualisiert. Ein Rundumpaket, dass sofort überzeugt habe, erklärte Ralf Borschinsky, vom Hauptsponsor, dem Gasnetzbetreiber Ontras. Das Unternehmen engagiere sich gern und regelmäßig dort, wo Bürger Baumaßnahmen hinnehmen müssen, erklärte Borschinsky.

Von Jörg Reuter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Altenburg Reaktionen auf Trennung bei RB - Hasenhüttl-Aus trifft Skatstadt-Bullen kalt

Die Trennung von Erfolgstrainer Ralph Hasenhüttl und RB Leipzig sorgt weiter für Gesprächsstoff. Auch beim Altenburger RB-Fanclub „Skatstadtbullen“ werden die Vorgänge eifrig diskutiert.

17.05.2018

Es wird zurzeit viel gesägt, gehobelt und gefeilt am Kulturgut Quellenhof. Im Rahmen des inzwischen 18. Holzbildhauer-Pleinairs werkeln noch bis kommendes Wochenende vierzehn Künstler. Dabei kann und soll ihnen das Publikum über die Schulter schauen. Die nächste Gelegenheit dazu bietet sich am Pfingstwochenende.

17.05.2018

Endspurt am Großen Teich: Im Bereich von Teichvorstadt und Käthe-Kollwitz-Straße soll ab 29. Juni wieder freie Fahrt sein, sollen die seit 2016 währenden Arbeiten am und um das Regenüberlaufbecken beendet werden. Vorher allerdings kommt auf Autofahrer noch eine Teilsperrung zu.

17.05.2018