Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Einbrecher lassen sich in Theater einschließen
Region Altenburg Einbrecher lassen sich in Theater einschließen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:49 07.04.2015
Anzeige

Zwar wurde nichts entwendet, aber den Sachschaden bezifferte die Polizei auf zirka 4000 Euro. Weitere Details gab es in der offiziellen Mitteilung nicht.

Wie die OVZ aus Ermittlerkreisen erfuhr, geht die Polizei anhand des Spurenbildes davon aus, dass sich der oder die Täter am Sonntag nach der Vorstellung unbemerkt im Theater einschließen ließen und dann in der Nacht auf die Suche nach verwertbarer Beute gingen. Dabei brachen sie im Gebäudeinneren mehrere Türen auf. Gefunden worden sei allerdings nichts, was von Interesse war oder zu Geld gemacht werden konnte, hieß es.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die beiden Altenburger Energie- und Wasserversorger lassen es dieses Jahr richtig krachen. Ganze neun Millionen Euro investieren die Energie- und Wasserversorgung (Ewa) und der Wasserver- und Abwasserentsorgungsbetrieb (Waba) in moderne Technik und neue Leitungen.

07.04.2015

Dass Pfützen stören, ist an regnerischen April-Tagen alles andere als ungewöhnlich. Wenn aber fast jeder Schauer an einer Bundesstraße zu einer kleinen Seen-Landschaft führt, nervt das.

03.04.2015

Der Generalintendant des Altenburg-Geraer Theaters, Kay Kuntze, hat seinen Vertrag vorzeitig bis 31. Juli 2018 verlängert. Wie der Aufsichtsratsvorsitzende Michael Wolf (53) mitteilte, hätten sich die drei Gesellschafter - die Städte Gera und Altenburg sowie der Kreis Altenburger Land - darauf mit dem 48-Jährigen in den vergangenen Tagen geeinigt.

03.04.2015
Anzeige