Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Einbrecher verwüsten Vereinsheime
Region Altenburg Einbrecher verwüsten Vereinsheime
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 22.05.2015
Anzeige

Und zwischen Sonnabend, 19 Uhr, und Montag, 7.15 Uhr, wurde auch das Vereinsheim "Fuchsbaude" mit Gaststätte am Ehrenhainer Waldsportplatz heimgesucht. Dort empfängt der SV 1879 seine Gäste.

Ein Sachschaden von jeweils mehren tausend Euro entstand. In Altenburg wurden Spinde, Zwischentüren, Münzautomaten der Duschen sowie ein Laptop beschädigt. Im Küchenbereich ließen die Einbrecher zudem das kalte Wasser laufen, um das Gebäude zu fluten, was misslang. Zusätzlich beschmierten der oder die Täter Wände und Gegenstände unter anderem mit den Buchstaben "CMD". Entwendet wurde ein Internetsurfstick. In Ehrenhain beträgt der Schaden an den Türen rund 3000 Euro. Gestohlen wurde nichts.

"Zusammenhänge zwischen den Taten können wir derzeit nicht ausschließen und ermitteln in alle Richtungen", so Altenburgs Polizeichef Andreas Pöhler. Mögliche Zusammenhänge zu dem Einbruch in die Ziegelheimer Wieratalhalle in der Nacht zum 8. Mai prüfe man auch. Dort gab es ebenfalls massive Zerstörungswut. Und die Täter hinterließen wie in Altenburg Schmierereien. Nach OVZ-Informationen ebenfalls die Buchstaben "CMD".

Von der Tat entsetzt ist auch der Präsident von Motor Altenburg, Thomas Lahr: "So eine sinnlose Zerstörungswut schockt einen. Ich hoffe jetzt nur, dass der oder die Täter rasch geschnappt werden. Denn leider haben sich solche Vorfälle im Kreis extrem gehäuft."

Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Jörg Wolf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kinder, Eltern oder Großeltern, die auf den Platz kommen, müssten seiner Meinung nach ständig Zugang zum stillen Örtchen haben. Das monierte er in der Sitzung des Kulturausschusses.

21.05.2015

Darüber beklagte sich beispielsweise Elisa Birkner in einem Brief an die OVZ.Als Bewohnerin des dortigen Pflegeheims freue sie sich gerade jetzt im Frühjahr über die schöne Anlage direkt vor ihrem Zuhause.

21.05.2015

Grund für die Entrüstung des 50-Jährigen war die Geldstrafe von zehn Tagessätzen a 23 Euro, zu der ihn Richter Sandy Reichenbach kurz zuvor am Altenburger Amtsgericht wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verurteilt hatte.

21.05.2015
Anzeige