Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Einbruchsserie in Starkenberg: Polizei fasst mutmaßliche Täter
Region Altenburg Einbruchsserie in Starkenberg: Polizei fasst mutmaßliche Täter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 02.03.2016
Die Einbruchsserie in Starkenberg scheint aufgeklärt. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Starkenberg

Aufatmen in Starkenberg: Wie die Polizei mitteilte, wurden im Ort zwei Männer im Alter von 22 und 26 Jahren vorläufig festgenommen. Sie werden verdächtigt, unter anderem am Montag gegen 22.30 Uhr in Kellerräume eines Mehrfamilienhauses in der Langen Straße eingebrochen zu sein. Dort stahlen sie verschiedene Lebensmittel. Die gerufenen Beamten durchsuchten daraufhin eine Wohnung in der Nähe. Dort wurde das Diebesgut teilweise aufgefunden, informiert die Polizei. Die Tatverdächtigen stritten den Einbruch ab.

Seit geraumer Zeit wird die Gemeinde von einer regelrechten Einbuchserie heimgesucht. Zig Lauben und Keller wurden in den vergangenen Wochen in Starkenberg aufgebrochen, jedoch gab es laut Polizei bis jetzt keine hinreichenden Haftgründe, um die dorfbekannten Tatverdächtigen festzusetzen.

Im jüngsten Gemeinderat in Starkenberg hatten die sich ohnmächtig fühlenden Bürger ihre Vorwürfe gegen Justizsystem und Gesetzeslage wiederholt. Es müsse etwas passieren, forderten sie und erklärten: Inzwischen hätten sich Bürger zusammengetan. Sollte es so weitergehen, würden sie die Angelegenheit in eigene Hände nehmen. Nur mit Mühe konnten die Gemeinderatsmitglieder die verärgerten Anwohner davon überzeugen, dass Selbstjustiz der falsche Weg sei.

Vizebürgermeister Werner Kröber glaubt nun, dass sich die Situation im Dorf nach der Festnahme verbessert. Wirkliche Entspannung werde es aber erst geben, wenn die Unruhestifter wegziehen. Gekündigt sei die Wohnung bereits, so Kröber.

Von reu

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Für die am 5. Juni anstehenden Wahlen der ehrenamtliche Bürgermeister gibt es derzeit in zwei der fünf Gemeinden in der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Wieratal noch keine Bewerber. Auch der Posten des VG-Chefs ist weiter unbesetzt.

02.03.2016

Lichtblick am Horizont für Mandy Thurau: Ihrem Sohn, der am Sonntag Opfer einer Hundeattacke wurde (die OVZ berichtete), geht es ein wenig besser. Ungeachtet dessen wollen sie und ihr Mann, dass der Zwischenfall, bei dem auch die Eltern verletzt wurden, ein gerichtliches Nachspiel hat. Der Hund bleibt zehn Tage unter Quarantäne und Beobachtung.

01.03.2016

Im Oktober klaffte im 2016er Haushaltentwurf, den die Landkreis-Verwaltung den Kreisräten vorlegte, noch ein Loch von 4,5 Millionen Euro. „Jetzt sind wir bei 1,5 Millionen Euro, mehr ist nicht drin“, sagt Landrätin Michaele Sojka (Linke). Sie möchte das fehlende Geld von den Städten und Gemeinden holen, weshalb die Kreisumlage steigen soll.

01.03.2016
Anzeige