Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Eine durch und durch sportliche Gala
Region Altenburg Eine durch und durch sportliche Gala
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:44 09.11.2014

[gallery:600-41530001P-1]

Mit der ermüdenden "Wetten dass ...?-Sendung, die zur gleichen Zeit im Fernsehen lief, hatte die "Big Show Night" deshalb nur eins gemein - das Überziehen des Zeitplans. Doch das nahmen die Gäste in Rositz gern in Kauf, erlebten sie doch ein Highlight nach dem anderen. Dabei ließen sie sich von den Mitwirkenden zum Klatschen und Mitmachen animieren. Ob nun das Schwarze Theater der Lebenshilfe, die Dance-Kids und Tanzteufel aus Rositz, die "Bionix"-Breakdancer aus Altenburg, der Kitzscheraner Marco Thomä mit seiner Fahrradtrail-Show oder die Darbietungen von Profi-Artisten aus Berlin, bei allen ging das Rositzer Publikum begeistert mit. Dem taten auch die doppelten Auftritte von Vera Hummel - mit dem Rhönrad und ihrer Mond-Akrobatik - und den "2 Quix" mit Partnerakrobatik und Schleuderbrettakrobatik keinen Abbruch. Überzeugten doch die international erfahrenen Akteure mit ihren Darbietungen.

Für die Breakdancer aus Altenburg, die nicht nur das junge Publikum mit ihren Moves beeindruckten, war der Auftritt diesmal ein kleines Jubiläum. Denn sie zeigten auf dem Parkett des Saal in Rositz bereits zum fünften Mal ihre akrobatischen Tanzelemente. Erstmals dabei war die seit einem halben Jahr bestehende Mädchengruppe.

Begleitet wurde das Publikum durch den Abend vom wortgewandten Moderator Benno Moller. Das tut er nun schon seit der ersten Rositzer Sportgala. Ebenso lange zeichnet Bürgermeister Steffen Stange (parteilos) für die Programmgestaltung verantwortlich. "Mit unseren wenigen finanziellen Mitteln wird es immer schwieriger, eine gute Show auf die Beine zu stellen", sagte er.

Traditionell ist die Sportgala als Plattform ebenfalls dazu genutzt worden, Sportler, Trainer und ehrenamtliche Helfer zu ehren. "Ein ereignisreiches Sportjahr geht zu Ende, in dem die Kunstradfahrerinnen die erfolgreichsten Rositzer Sportler waren", sagte Stange. Sie holten unter anderem ostdeutsche Meistertitel und wurden Thüringer Landesmeister. Darüber hinaus sind die Fußballer, die in Landesklasse aufgestiegen, die Kegler, die Thüringer Landesmeister wurden, aber auch junge Leichtathleten und Judokas, die auf Landesebene Titel und Medaillen holten, geehrt worden.

Doch was wären erfolgreiche Sportler ohne gute Trainer. So steht hinter den Kunstradfahrerinnen Sylvia Kummer, der es zu verdanken sei, dass es diesen Sport im Altenburger Land überhaupt noch gibt, sagte Knut Wesser, Vizepräsident des Thüringer Radsportverbandes. Er zeichnet Kummer als beste Thüringer Trainerin des Jahres aus.

Nach der Show ging es beim Tanz im Saal bis nach Mitternacht weiterhin sportlich zu.

Neumann, Marlies

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ab der kommenden Woche läuft der Hortbetrieb der staatlichen Grundschule Finkenweg in Schmölln nicht wie gewöhnlich. In einer der Redaktion vorliegenden Elterninformation vom Dienstag hieß es, dass die Kinder aufgrund der "angespannten personellen Situation in der Zeit vom 10. bis zum 28. November" keine Hausaufgaben im Hort anfertigen können.

07.11.2014

Vor allem Geschäftsleute beobachten ganz genau, was da läuft und fühlen sich verunsichert. "Es gibt inzwischen zwei Investoren, die ganz bewusst alle Aktivitäten wegen des Rechtsstreites auf Eis gelegt haben", klagt Bürgermeister Hendrik Läbe (SPD).

06.11.2014

29 Bewerbungen aus ganz Deutschland sind im Landratsamt auf die Ausschreibung der Stelle des Vizelandrats eingegangen. Die Neubesetzung des hauptamtlichen Beigeordneten war im August ausgeschrieben worden, nachdem Amtsvorgängerin Christine Gräfe (CDU) im Mai in den Ruhestand ging.

06.11.2014
Anzeige