Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Electra - Ostrock-Legende kommt zum Stadtfest

Electra - Ostrock-Legende kommt zum Stadtfest

Diese Entscheidung war vor allem der finanziell angespannten Situation und dem nach wie vor fehlenden Haushalt für das laufende Jahr geschuldet.Für die in rund zwei Wochen steigende dreitägige Fete hat die Benndorf GbR aus Schmölln nach eigenen Angaben längst alles unter Dach und Fach.

Voriger Artikel
Der Name ist Programm - Leipziger Band bietet lauter Delikatessen
Nächster Artikel
"Wir bieten die Reha vor der Reha an"

"Electra" mit Eckehard Lipske, Stephan Trepte, Bernd Aust, Wolfgang Riedel, Dieter Manthey (Management), Falk Möckel, Andreas Leuschner und Gisbert Koreng (v. l.).

Quelle: dpa

Diese Entscheidung war vor allem der finanziell angespannten Situation und dem nach wie vor fehlenden Haushalt für das laufende Jahr geschuldet.

 

Für die in rund zwei Wochen steigende dreitägige Fete hat die Benndorf GbR aus Schmölln nach eigenen Angaben längst alles unter Dach und Fach. Für die Festbesucher gibt es neben Bekanntem mit dem Mitternachtskino, der Kinderoase und einer Bühne am Rathaus einige Neuheiten. "Für den Baderdamm haben wir ein neues Konzept entwickelt. Hier wird es kein zweites Zelt, sondern eine Bühne geben. Die schöne große Wiese bauen wir nicht mit einem Zelt zu, sondern nutzen sie, um die kleinen Gäste zu beschäftigen", berichtet Heribert Benndorf.

 

Auftakt des Jubiläumsfestes bildet wie gewohnt am Freitag, dem 4. September, das festliche Eröffnungskonzert mit dem Stadtchor in der Marienkirche. Mit Salutschießen, Fassbieranstich und dem Konzert der Stadtkapelle Meuselwitz wird anschließend das Festgeschehen eröffnet. Nach dem Fackelumzug kann das Tanzbein zu Livemusik mit der Band "Hit Express"aus Borna im Festzelt auf dem Markt geschwungen werden. Irish Folk mit der Band "Rattlingbog" ist am Baderdamm zu erleben. An gleicher Stelle läuft im Mitternachtskino die weltweit erfolgreichste Musicalverfilmung aus Hollywood. Der Titel wird noch nicht verraten.

 

Die Stadtfestbesucher erwartet an allen drei Tagen viel Livemusik. Dafür haben sich die verschiedensten Musiker und Künstler wie die Band "Zentromer" aus Altenburg, das Klarinettenorchester "Da capo", die Artisten "Die Capolos", "Die Hohndorfer", "Milk und Honey", der "Musikexpress", das Duo "Sandra & Susan", Gewinner des Grand Prix der Volksmusik, und die Thüringer Kreuzbuben angesagt.

 

Neu in diesem Jahr ist die Kinderoase am Baderdamm. Das Zelt, das in vergangenen Jahren tagsüber mit seinen Angeboten oft nur wenige Zuschauer anzog, gibt es nicht mehr. Stattdessen warten ein Trampolin Jump Fly, eine Riesenrutsche, Aktionen des ASB und der städtischen Kindertagesstätten auf die Mädchen und Jungen. Als besondere Überraschung für die Kleinen rollt am Sonnabend der Neugier-Express an.

 

Auf die altbekannten und von Vereinen organisierten Programmpunkte müssen die Schnauderstädter natürlich nicht verzichten. Sonderausstellungen im Heimatmuseum, das Karpfen- und Forellenangeln am Grottenteich, der Trödel- und Krammarkt, der zweite Kaffeeklatsch mit Luise im Bürgertreff, die Stadtfestkirmes hinter der Orangerie sowie die Stadtfestmeisterschaften im Armbrustschießen sowie Schnellschach sorgen ebenfalls für Abwechslung und Unterhaltung.

 

Höhepunkt und Abschluss des Stadtfestes ist am Sonntag ab 20 Uhr das musikalische Finale auf dem Baderdamm, auf dem diesmal eine große Bühne steht.Zu erleben ist hier die Original-Ostrockgruppe "Electra". "Die Truppe ist auf Abschiedstour und macht in Meuselwitz Station", sagt Benndorf. Und auch nach 40 Jahren würden die Musiker noch immer durch tolle solistische Leistungen überzeugen. Das gewohnte musikalische Feuerwerk steigt gegen 21.30 Uhr.

 

Zum Jubiläumsstadtfest sind auch die Nachtwächter wieder unterwegs. Ihre abendlichen Touren durch die Stadt finden bereits von Montag bis Donnerstag statt. Auf die ersten beiden Runden geht es am Montag, dem 31. August und am Dienstag, dem 1. September, jeweils 19.30 Uhr. Dabei geht es mit der Kirche ums Dorf. Am 2. und 3. September beginnen die Touren ebenfalls 19.30 Uhr und führen diesmal vom Schloss in den Park. Anmeldungen für alle Führungen sind am morgigen Sonntag von 14 bis 17 Uhr im Heimatmuseum persönlich oder unter Telefon 03448 751538 noch möglich.

 

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen beim Stadtfest ist frei.

Marlies Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
Von Redakteur Monika Neumann

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr