Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Erste Altenburger Kindermuseumsnacht wird voller Erfolg
Region Altenburg Erste Altenburger Kindermuseumsnacht wird voller Erfolg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:01 05.03.2018
Zur Taschenlampenführung setzte Susanne Reim (r.) die Exponate im Lindenau-Museum für die kleinen Besucher gänzlich ungewohnt in Szene. Quelle: Foto: Mario Jahn
Anzeige
Altenburg

Es brauchte am Freitagabend kaum eine halbe Stunde, da musste Elisabeth Endtmann schon loshuschen, um neue Quiz-Bögen für die Besucher des Mauritianums zu drucken. „Ganz ehrlich, mit so einem Zuspruch haben wir nicht gerechnet“, gab die wissenschaftliche Mitarbeiterin der Naturforschenden Gesellschaft zu.

Von Eulen und Ägyptern

Dicht an dicht drängten sich die Besucher in den zwei Etagen, bestaunten die Exponate und Attraktionen rund um die Tiere der Nacht und den Lebensraum Heide. Viel Wissenswertes zu Eulen oder Fledermäusen gab es zu erfahren, in der Druckwerkstatt konnte man seine eigene Nachtgestalt direkt auf Papier verewigen.

Großer Andrang herrschte auch im entfernten Lindenau-Museum. Im Zuge einer Taschenlampenführung wurde hier die Sammlung antiker Vasen in ganz neuem Licht erkundet. Einen Einblick in die Welt der alten Ägypter und insbesondere deren Begräbnis-Kultur konnten die kleinen Gäste hingegen in der zweiten Etage erhaschen. Hier führte auch die junge Lucrezia durch die Räume und berichtete von ihrer bevorstehenden Hochzeit im Italien der Renaissance.

Begeisterte Besucher

Ein abwechslungsreiches Angebot, das bei den Besuchern sehr gut ankam. „Ich finde es toll, dass Kinder hier auf ungezwungene Weise an Kultur herangeführt werden. Zumal hier ja Kunst gezeigt wird, die sonst nicht so leicht für Kinder zugänglich ist“, zeigte sich Marielis Kern sichtlich begeistert, während Töchterchen Felia mit großen Augen durch die Ausstellung stromerte und interessiert die Gemälde und Skulpturen betrachtete.

Niedrigschwellig war auch der Zugang zu den Angeboten im Residenzschloss – hier wurde Geschichte direkt lebendig. Da konnte einem beim Rundgang durch die herzoglichen Gemächer schon mal der Schlossherr höchstpersönlich oder auch Barbarossa über den Weg laufen. Beim Suchspiel „Märchenhaftes im Schloss“ galt es, in den Räumen verteilte Märchen-Rätsel zu knacken.

Zweite Nacht bereits gesetzt

Seinen Abschluss fand das Spektakel schließlich in der Schlosskirche, wo Organist Felix Friedrich den Abend vor immer noch vollem Haus musikalisch ausklingen ließ. Angesichts des großen Zuspruchs zeigte sich nicht zuletzt Christian Horn, Direktor des Schloss- und Kulturbetriebs, vollends zufrieden. Man werde nun gemeinsam mit den anderen Beteiligten an den richtigen Stellschrauben drehen um bei der nächsten Kindermuseumsnacht besser aufgestellt zu sein. „Und die wird definitiv kommen“, kündigte er bereits an.

Von Bastian Fischer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kann Carbon Strom so leiten wie Metall? Ja, sagt Falko Böttger-Hiller. Der Altenburger Erfinder hat mit seinem Geschäftspartner Toni Böttger ein Verfahren entwickelt, mit dem sich metallische Eigenschaften in Kohlenstofffasern und damit in Kunststoffe bringen lassen. Damit kann ihr Start-up-Unternehmen inca-fiber viele Probleme der Industrie lösen.

08.03.2018

Großer Bahnhof am Sonnabend in Rositz: Im Zuge der Neueröffnung der Rowak Maschinensystem Service- und Vertriebsgesellschaft röhrten auf dem Firmengelände die Sägen. Zwei Timbersports-Profis zeigten vor Publikum ihr können und zerlegten fachmännisch zig Baumstämme.

07.03.2018

Facharzt-Termine sind im Landkreis Altenburg sehr gefragt. Die Kassenärztliche Vereinigung sagt: Der Bedarf ist nicht gedeckt. Doch sie darf keine neuen Ärzte einstellen.

06.03.2018
Anzeige