Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Erster Heimsieg für Handball-Nachwuchs - Altenburger B-Jugend feiert nach starker erster Halbzeit 30:24-Erfolg
Region Altenburg Erster Heimsieg für Handball-Nachwuchs - Altenburger B-Jugend feiert nach starker erster Halbzeit 30:24-Erfolg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:07 17.10.2012

Nach einem kurzem Abtasten und einem Spielstand von 2:2 übernahmen die Altenburger das Spiel. Immer wieder konnten die Skatstädter den vermeintlich stärkeren Tabellenvierten überrumpeln und zogen auf 7:2 davon. Obwohl in dieser starken Phase vor allem auf den Außenpositionen einige Chancen liegen gelassen wurden, überzeugte das gesamte Spiel. Durch eine energisch auftretende und offensive Abwehr konnten viele sehenswerte Konter gelaufen werden. Hier waren es vor allem Nico Bertus und Nils Böhme, die mit ihrer Schnelligkeit klare Vorteile hatten und mit viel Übersicht ihre Chancen nutzten. Durch den kurzfristigen Ausfall von Toni Flemming im Altenburger Tor erhielt Sebastian Heber seine erste Einsatzzeit in der Mannschaft und war an diesem Tag eine wichtige Stütze in der Altenburger Abwehr.

Die Gäste versuchten durch eine Manndeckung Sascha Kranz aus dem Spiel zu nehmen, um in ihr eigenes zu finden. Die so entstandenen Freiräume nutzten die Altenburger eiskalt aus und gingen zur Halbzeit 17:9 in Front.

Auch die zweite Halbzeit sollte erfolgreich für die Gastgeber beginnen. Bis hin zum 24:12-Zwischenstand beherrschten sie die Gäste aus Goldbach. Doch während sich die Altenburger auf ihrer Führung ausruhten, setzte Goldbach alles auf eine Karte und ging in eine Manndeckung.

Aufbau ließ sich das fast schon gewonnene Spiel aber nicht mehr aus der Hand nehmen, zumal auch die Kräfte der Gäste gegen Ende schwanden. Zum Schlusspfiff hieß es 30:24 für Aufbau Altenburg, die damit auf den vierten Tabellenplatz vorstoßen konnten. Am Ende gewannen die Gastgeber mit 30:24 und belegen damit den vierten Platz. Olaf Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Windischleuba II bleibt nach einer Heimniederlage gegen Rositz im Tabellenkeller. Auch die Reservisten von Lok Altenburg mussten eine Schlappe hinnehmen und verweilen in der unteren Tabellenhälfte, während Roter Stern Altenburg durch ein Remis im Mittelfeld bleibt.

17.10.2012

Am vierten Spieltag der Saison in der Thüringenliga mussten die Damen des VC Altenburg am vergangenen Sonnabend zum aktuellen Thüringenmeister und bislang ungeschlagenen Tabellenführer SWE Erfurt reisen.

17.10.2012

Ein Millionenprojekt ist endlich komplett fertig: Seit gestern steht die Schwimmhalle Altenburg nach umfangreichen Sanierungsarbeiten allen jungen und alten Wasserfreunden wieder offen.

17.10.2012
Anzeige