Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erster Heimsieg für Handball-Nachwuchs - Altenburger B-Jugend feiert nach starker erster Halbzeit 30:24-Erfolg

Erster Heimsieg für Handball-Nachwuchs - Altenburger B-Jugend feiert nach starker erster Halbzeit 30:24-Erfolg

Im zweiten Heimspiel der B-Jugend von Aufbau Altenburg konnten sich die Jungs mit einem 30:24 (17:9)-Erfolg gegen Goldbach/Hochheim durchsetzen. Durch die vermeidbare Niederlage gegen Apolda wollten die Aufbau-Jungs zu Hause unbedingt den ersten Heimsieg einfahren und spielten in der ersten Hälfte stark auf.

Nach einem kurzem Abtasten und einem Spielstand von 2:2 übernahmen die Altenburger das Spiel. Immer wieder konnten die Skatstädter den vermeintlich stärkeren Tabellenvierten überrumpeln und zogen auf 7:2 davon. Obwohl in dieser starken Phase vor allem auf den Außenpositionen einige Chancen liegen gelassen wurden, überzeugte das gesamte Spiel. Durch eine energisch auftretende und offensive Abwehr konnten viele sehenswerte Konter gelaufen werden. Hier waren es vor allem Nico Bertus und Nils Böhme, die mit ihrer Schnelligkeit klare Vorteile hatten und mit viel Übersicht ihre Chancen nutzten. Durch den kurzfristigen Ausfall von Toni Flemming im Altenburger Tor erhielt Sebastian Heber seine erste Einsatzzeit in der Mannschaft und war an diesem Tag eine wichtige Stütze in der Altenburger Abwehr.

Die Gäste versuchten durch eine Manndeckung Sascha Kranz aus dem Spiel zu nehmen, um in ihr eigenes zu finden. Die so entstandenen Freiräume nutzten die Altenburger eiskalt aus und gingen zur Halbzeit 17:9 in Front.

Auch die zweite Halbzeit sollte erfolgreich für die Gastgeber beginnen. Bis hin zum 24:12-Zwischenstand beherrschten sie die Gäste aus Goldbach. Doch während sich die Altenburger auf ihrer Führung ausruhten, setzte Goldbach alles auf eine Karte und ging in eine Manndeckung.

Aufbau ließ sich das fast schon gewonnene Spiel aber nicht mehr aus der Hand nehmen, zumal auch die Kräfte der Gäste gegen Ende schwanden. Zum Schlusspfiff hieß es 30:24 für Aufbau Altenburg, die damit auf den vierten Tabellenplatz vorstoßen konnten. Am Ende gewannen die Gastgeber mit 30:24 und belegen damit den vierten Platz. Olaf Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr