Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Ewa warnt vor unseriösen Beratern
Region Altenburg Ewa warnt vor unseriösen Beratern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 30.01.2013

Zurzeit seien wieder sogenannte Kundenberater unterwegs, die unseriös versuchen, Kunden zum Wechsel zu anderen Stromanbietern zu überreden. Davor warnt die Energie- und Wasserversorgung Altenburg (Ewa) in einer Pressemitteilung. Teilweise erwecken die Personen den Eindruck, sie kämen von der Ewa oder arbeiten mit der zusammen.

Die Kunden werden aufgefordert, ihre letzte Stromrechnung vorzulegen, um dann einen besonders günstigen Stromliefervertrag abzuschließen. Oder sie versuchen sich unter dem Vorwand, die Zähler ablesen zu müssen, Zutritt zu den Häusern zu beschaffen.

Die Ewa führt die Stichtagsablesung durch, das heißt, dass alle Zähler immer nur im Dezember eines jeden Jahres abgelesen werden. Die Ablesung wurde für die Erstellung der Jahresrechnungen 2012 am 31. Dezember beendet. Mitarbeiter der Ewa weisen sich stets mit einem Dienstausweis aus, der mit einem Lichtbild versehen ist, und schließen keine Lieferverträge an der Haustür ab oder vereinbaren Termine mit Voranmeldung. Die Ewa empfiehlt, sich den Ausweis der Kundenberater zeigen zu lassen. Wenn Zweifel an der Echtheit des Dokumentes bestehen, sollten die unten genannten Telefonnummern angerufen werden.

Betroffene, die einen Vertrag unterzeichnet haben, können binnen zwei Wochen widerrufen oder den Vertrag wegen arglistiger Täuschung oder Irrtum sofort anfechten.

Informationen und Hilfe unter % 03447 866113 oder 866112.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Altenburg/Gera/Schleiz/Weimar. Die Tischtennis-Cracks aus dem Altenburger Land haben am Wochenende starke Leistungen abgeliefert. Thüringenligist Aufbau Altenburg gelang beim abstiegsbedrohten TTC Weimar ein 8:8. Noch besser machten es die Verbandsligisten.

29.01.2013

Nah dran und doch vorbei: Die Thüringenliga-Handballer des SV Aufbau Altenburg hatten den Tabellenführer am Rande einer Niederlage, mussten sich am Ende aber den Gotha/Goldach Hornets mit 23:27 (11:15) geschlagen geben.

29.01.2013

Rund 1,46 Millionen Euro will die Stadt Altenburg von ihrem ehemaligen Oberbürgermeister Johannes Ungvári (CDU) an Schadensersatz haben und zog damit vor das Verwaltungsgericht Gera.

28.01.2013
Anzeige