Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Experten-Tagung zum Luther-Jubiläum - Altenburg stimmt sich ein
Region Altenburg Experten-Tagung zum Luther-Jubiläum - Altenburg stimmt sich ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:10 25.11.2011
Anzeige

(G.N.). Mit einer weiteren, wissenschaftlich hochkarätigen Veranstaltung stimmt sich Altenburg auf das Reformationsjubiläum ein. "Spalatin - Steuermann der Reformation. Eine Stadt plant ihre Ausstellung", zu diesem Thema findet nächste Woche, vom 1. bis zum 3. Dezember, ein wissenschaftliches Kolloquium statt (OVZ berichtete).

Fritjof Tostlebe, in der Stadtverwaltung für die Projekte der Lutherdekade zuständig, erläuterte gestern auf einer Pressekonferenz die Höhepunkte der Tagung. "Dazu gehört auf jeden Fall das Konzert mit der Leipziger Capella Fidicinia unter Leitung von Prof. Martin Krumbiegel, die Musik aus der Reformationszeit darbieten wird."

Bedeutsam sei auch, dass alle Landesbeauftragten für die Reformationsfeierlichkeiten der drei mitteldeutschen Länder nach Altenburg kommen und über die geplanten Aktivitäten in Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt berichten werden. "Hier war immerhin das Kernland der Reformation", so Tostlebe.

Ein Schwerpunkt dieses Kolloquiums werde auf jeden Fall die Vorstellung des Konzeptes der geplanten Dauerausstellung 2014 in Altenburg und der verschiedenen Ausstellungsorte sein. Aber auch viele weitere interessante Themen rund um die Reformation, Martin Luther und Georg Spalatin bestimmen das Programm, informierte die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung. Erwartet werden zudem Referenten und Experten aus Weimar, Gotha, Meißen, Wittenberg, Leipzig, Zeitz, Torgau und Altenburg.

Der erste Tag des Kolloquiums wird mit einem Diskussionsabend zum Thema Reformation und Ökumene seinen Abschluss finden. Pfarrer Andreas Martin von der Katholischen Kirchgemeinde Altenburg hält das Einführungsreferat. Weitere Teilnehmer dieser Gesprächsrunde werden Anne-Kristin Ibrügger, Superintendentin des Kirchenkreises Altenburger Land, Ordinariatsrat Dr. Bernhard Dittrich von der Katholischen Pfarrei St. Benno Meißen, sowie Regionalbischof Siegfried Kasparick, Wittenberg, sein. "Dabei wird es auch darum gehen, inwieweit die evangelische Kirche heute noch reformbedürftig ist oder inwieweit sich evangelische und katholische Kirche angenähert haben", kündigte Tostlebe an.

Am Freitag wird dann das Kolloquium im Lindenau-Museum Altenburg fortgesetzt. Schwerpunkte an diesem Tag werden Themen rund um die Sprache, die Musik und die Bildung der Reformationszeit sein. Der Sonnabend schließlich steht ganz im Zeichen der Exkursion nach Torgau zum Schloss Hartenfels mit seiner berühmten Schlosskapelle und dem Spalatinhaus.

"Bewusst haben wir uns für verschiedene Veranstaltungsorte für das Kolloquium entschieden" so Dr. Hans-Joachim Kessler, Kurator der Ausstellung, "spiegelt sich doch darin das geplante Konzept unserer Ausstellung wider, an verschiedenen Orten in der Stadt verschiedene Themen darzustellen."

Der Eintritt zu den Referaten und zu dem Konzert ist frei, Interessenten sind herzlich eingeladen.

Vollständiges Programm unter www.spalatin.info und www.lindenau-museum.de

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aus der Abspaltung von der CDU ist nicht nur die Stadtratsfraktion Pro Altenburg, sondern nun auch eine Bürgerbewegung mit gleichem Namen in Form eines gemeinnützigen Vereins hervorgegangen.

25.11.2011

Auf den Tag genau ein Jahr ist es her, dass im Altenburger Land so heftige Schneefälle einsetzten, dass binnen kurzer Zeit Städte und Dörfer unter der weißen Pracht versanken.

25.11.2011

Die Auswahl-Mannschaft der Stadt Altenburg erreichte beim Deutschen Städtepokal in Steinbach (Hessen) mit nur 300 Punkten Rückstand auf Platz zwei den dritten Platz und sorgte damit für die bisher beste Platzierung in der Endrunde.

24.11.2011
Anzeige