Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Feng Shui in fernöstlicher Artistik: Chinesischer Nationalcircus kommt nach Altenburg
Region Altenburg Feng Shui in fernöstlicher Artistik: Chinesischer Nationalcircus kommt nach Altenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 27.07.2012
Die Artisten des Chinesischen Nationalcircus in Aktion. Quelle: peer
Anzeige
Altenburg

55 000 Kilometer in 140 Tagen, 200 000 Besucher bei 120 Auftritten in sieben Ländern, eine Tonne Reis, ein Kreuzbandriss und ein Nasenbeinbruch - die Bilanz der letzten Tournee des Chinesischen Nationalcircus liest sich beeindruckend. Und nun kommt das 23-köpfige Ensemble samt 20 Technikern und Maskenbildnern sowie diverser Aufbaukräfte nach Altenburg, feiert kurz vor Weihnachten seine Skatstadt-Premiere im Goldenen Pflug. Zugleich sind die Shows am 22. und 23. Dezember der offizielle Auftakt zur neuen Europa-Tournee der fernöstlichen Artisten.

"Darauf sind wir stolz", sagt der Altenburger Veranstalter Kai-Uwe Hartung. "Normalerweise finden solche Shows in Leipzig oder Berlin statt." Dort gastieren die Akrobaten, Clowns, Tänzer und Schauspieler auch diesmal wieder. Aber nur mittendrin und nicht zu Beginn. Daneben führt die Tour in über 120 Städte Deutschlands, Österreichs, der Schweiz, Tschechiens, der Slowakei, Sloweniens, Ungarns und den Niederlanden. Hartung kennt das bereits, hat im Vorjahr erstmals die Tourbegleitung für den Chinesischen Nationalcircus übernommen. "Das lief gut und hat fasziniert", sagt der Skatstädter. Allerdings gibt es im Goldenen Pflug auch die eine oder andere Herausforderung. "Die Bühne ist zu flach, weswegen extra eine 1,50 Meter hohe eingebaut wird", erklärt Hartung. "So gehen wir sicher, dass alle etwas sehen."

Faszinierend verspricht auch das neue, zweieinhalbstündige Programm zu werden. Diesmal geht es tief in die fernöstliche Philosophie. Alles dreht sich um "Feng Shui - Balance des Lebens". Dabei nutzt der Chinesische Nationalcircus atemberaubende Akrobatik als Metapher. So wie es das Ziel des Feng Shui ist, in jedem Umfeld die Harmonie zwischen den Menschen und ihrer Umgebung herzustellen, ist es auch eines der wesentlichen Elemente der Akrobatik aus Fernost, dass der Artist in absolutem Einklang mit sich und seinem Tun sein muss, um die waghalsigen und zugleich poetischen Übungen und Kunststücke zu praktizieren. Daher auch der Spruch: Ein chinesischer Akrobat macht keinen Handstand - er ist der Handstand.

Karten für die Auftritte des Chinesischen Nationalcircus am 22. und 23. Dezember im Goldenen Pflug gibt es für 36 und 40 Euro (mit Abo-Karte 10 Prozent Rabatt) in der OVZ-Geschäftsstelle am Kornmarkt 1 (☎ 03447 574942).

Thomas Haegeler

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zu einem Auffahrunfall mit drei Autos und einem Sachschaden von rund 2600 Euro ist es am Donnerstagnachmittag gekommen. Gegen 15.45 Uhr mussten ein 68-jähriger VW-Fahrer und eine 53-jährige Daewoo-Fahrerin auf dem Steinweg verkehrsbedingt anhalten.

27.07.2012

Dass er gern mal in einem Pub ein Bierchen trinkt, kann Christoph Müller nicht verleugnen. "Der Hang dazu ist eindeutig da", sagt der 34-Jährige und lacht.

27.07.2012

Die Skatstadt will 2014 zwar nicht mit Festspielen, wohl aber mit einer Ausstellung bislang ungekannten Ausmaßes deutschlandweit punkten. "Georg Spalatin - Steuermann der Reformation" ist sie überschrieben und soll wahre Touristenströme anziehen.

26.07.2012
Anzeige