Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Ferienaktion: Auf in die Werkstatt der Kartenmacher!
Region Altenburg Ferienaktion: Auf in die Werkstatt der Kartenmacher!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:33 23.07.2012
Anzeige

Mit Beginn der Sommerferien lädt das Schloss- und Spielkartenmuseum in Altenburg alle Ferienkinder in die Kartenmacherwerkstatt in der Hofküche ein.

Die Entdeckungstour beginnt mit einem kurzen Rundgang im Spielkartenmuseum. Dort erfährt man Wissenswertes zur Geschichte der Karten im 16. Jahrhundert. So inspiriert machen sich die Teilnehmer selbst ans Werk, drucken eigene Spielkarten, stellen historische Farben her und kolorieren die eigenen Drucke. Es gibt jede Menge Möglichkeiten, kreativ zu werden und sich auf die Faszination von selbst hergestellten Spielkarten einzulassen.

Möglich ist dies von morgen an bis zum 23. August, jeweils Mittwoch und Donnerstag, 10 Uhr, werden Omas und Opas mit Enkeln sowie Mütter und Väter mit ihren Sprösslingen an der Museumskasse erwartet.

Der Preis für dieses Ferienvergnügen ist moderat: 2,50 Euro (inklusive Material) kostet es pro Person. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Selbstverständlich gilt dieses Angebot auch für Kindergruppen. Termine dann bitte extra vereinbaren (☎ 03447 512712).

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gestern, Punkt 13 Uhr, war es so weit: Zwei Straßenwärter der Stadt Altenburg drehten Verkehrsschilder in der Kesselgasse, nahmen weitere ab und überklebten andere.

23.07.2012

Wie viele Hände er am Sonnabend schütteln musste, wird Uwe Rösler nicht mitgezählt haben. Auf jeden Fall war der Abstecher seines FC Brentford nach Meuselwitz Heimaturlaub pur.

23.07.2012

Mit einer festlichen Gala wurde am Samstagabend der erste Internationale Skat-Cup des Deutschen Skatverbands beendet. Insgesamt 247 Skatsportler aus dem In- und Ausland sowie 25 Romméspieler ließen drei Tage lang die Karten fliegen und machten diese Turnierpremiere, als Ersatz für die dem Namen nach verbotene Skat-Olympiade, zu einem Erfolg.

22.07.2012
Anzeige