Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Festliches Antlitz an Häusern in Lucka und Kriebitzsch

Lichterglanz Festliches Antlitz an Häusern in Lucka und Kriebitzsch

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt – jetzt zur Weihnachtszeit glitzert und funkelt es wieder überall. Hier scheinen Schwibbögen auf die Straße, dort erstrahlen gleich ganze Grundstücke oder Balkons in einem Lichtermeer. In Luckas Bahnhofstraße fällt besonders der Balkon von Gislinde Heilmann auf.

Hingucker in der Luckaer Bahnhofstraße: Hier strahlt dieser Balkon besonders weihnachtlich.

Quelle: Mario Jahn

Kriebitzsch/Lucka. Advent, Advent, ein Lichtlein brennt – jetzt zur Weihnachtszeit glitzert und funkelt es wieder überall. Hier scheinen Schwibbögen auf die Straße, dort erstrahlen gleich ganze Grundstücke oder Balkons in einem Lichtermeer. In Luckas Bahnhofstraße fällt besonders der Balkon von Gislinde Heilmann auf, aber auch eher versteckte Kleinode wie in der Kurzen Straße in Kriebitzsch bei Familie Köhler und ihren Nachbarn zeugen von der Vorfreude auf das Fest.

„Da haben Sie was angerichtet.“ Bei diesem Satz von gestressten Müttern muss Gislinde Heilmann immer schmunzeln, denn böse ist ihr natürlich niemand. Schließlich ist der Grund für das Aufstöhnen ihr weihnachtlich geschmückter Balkon. Daran können sich viele Kinder kaum satt sehen. Und so kommt es regelmäßig vor, dass die Mädchen und Jungen dort unbedingt vorbeischauen möchten. Seit etwa acht Jahren schmückt Gislinde Heilmann mit viel Freude in der Adventszeit ihren Balkon. „Meine Mutter kann es kaum erwarten, bis es wieder Weihnachten wird“, erzählt Tochter Anett Zollenkopp, die beim Aufbauen hilft. In ihrer Familie werde schon immer gern gebastelt und dekoriert, meint Gislinde Heilmann. Nach dem Tod ihres Gatten spendete ihr gerade der Weihnachtsschmuck auf dem Balkon Trost. So habe sich das Stück für Stück entwickelt, erzählt die 74-Jährige.

Vielleicht zwei Stunden, schätzen Mutter und Tochter, haben sie diesmal Ende November gebraucht, bis alles fertig war. „Aber eingeschaltet habe ich das Licht natürlich erst am ersten Advent.“ Bis zum Dreikönigstag Anfang Januar wird ihre festliche Deko leuchten. Ganz traditionell, obgleich, wenn Gislinde Heilmann an ihre Jugend auf den Bauernhof zurückdenkt, damals der Weihnachtsbaum nicht selten bis Ostern in der Stube stehen blieb. Und eine üppige Dekoration wie bei ihr gab es auch nicht. „Dafür hatten meine Eltern gar nicht die Zeit.“

Wenn dagegen Maxie Köhler später einmal an die Weihnachtszeit ihrer Kindheit zurückdenkt, kann sie sich an fast 1000 leuchtende Punkte im Garten und am Haus erinnern, die Vater Tino und Mutter Jaqueline seit Jahren draußen anbringen. Für die Familie ist das Schmücken inzwischen so etwas wie ein Brauch, mit dem die Weihnachtszeit beginnt. „Papa arbeitet und die Frauen bestimmen“, witzelt Tino Köhler und erzählt, dass die Initiative auf seine Frau zurückgeht „Aber mir macht es auch viel Spaß. Es ist ja auch echt schön, wenn es überall leuchtet“, plaudert Tino Köhler im Gartenhäuschen bei Räucherkerzenduft. Ein wenig schade findet er jedoch, dass mit Ausnahme seiner Nachbarschaft inzwischen recht wenige ihre Grundstücke so herrichten. Dabei ist doch Weihnachten althergebracht die Zeit des Lichter- und Kerzenscheins.

Von Jörg Reuter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr