Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Feuerwehr informiert im Web: Brand- und Katastrophenschutz des Altenburger Landes eröffnet eigenen Internetauftritt
Region Altenburg Feuerwehr informiert im Web: Brand- und Katastrophenschutz des Altenburger Landes eröffnet eigenen Internetauftritt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 03.08.2012

Bereits wenige Wochen nach dem Start werde die Plattform hervorragend angenommen, betont Fachdienstleiter und Kreisbrandinspektor Uwe Engert. Herzstück der neuen Internetpräsenz ist die komplette Verwaltung der Kreisausbildung für ehrenamtliche Feuerwehrangehörige. Nun ist es den meist ehrenamtlich tätigen Leitungskräften möglich, Mitglieder zu den Lehrgängen, die im Landkreis stattfinden, anzumelden und die dazugehörenden Daten zentral zu bearbeiten.

"Derzeit sind bereits über 65 Anmeldungen zu den von uns angebotenen Lehrgängen auf der neuen Internetpräsenz eingegangen und die Plätze reserviert worden. Damit ist es uns besser möglich, auf die Bedarfssituation der Feuerwehren einzugehen", schildert der Kreisbrandinspektor. Einerseits werden mit der Website Übermittlungsfehler wie bei telefonischen Anmeldungen ausgeschlossen, andererseits wird die Datenverarbeitung weitgehend automatisiert, was die Ressourcen im Fachdienst schont.

Auch für die Verteilung von Informationen bietet die Website Erleichterungen: Wichtige Schulungsunterlagen und Dokumente, wie Dienstvorschriften und Gesetze, können zum Download bereitgestellt werden. Mithilfe von Zugriffsrechten lässt sich zudem steuern, dass es nur autorisierten Nutzern möglich ist, bestimmte Informationen abzurufen. Das neue System erspare eine Menge Zeit beim Verteilen von Informationen und verhindere die Überflutung der Empfänger mit für sie irrelevanten Dokumenten, heißt es in der Pressemitteilung des Landratsamtes weiter.

Neben dem Brand- und Katastrophenschutz wird laut Kreisjugendfeuerwehrwart Marcel Greunke auch die Kreisjugendfeuerwehr des Altenburger Landes die Website nutzen. Beispielsweise sollen so die Anmeldungen für das Kreiszeltlager, an dem mehr als 400 Jugendliche teilnehmen, automatisiert und den Jugendwarten zielgerichtet Informationen zur Verfügung gestellt werden.

In den kommenden Wochen und Monaten werden die Inhalte des Internetauftritts weiter ergänzt und vervollständigt. Hierbei sei auch die Mitarbeit der Feuerwehren gefragt, betont das Landratsamt.

http://feuerwehr.altenburgerland.de

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist d i e Maßnahme der Skatstadt in Vorbereitung auf die für Ende 2013 angekündigte S-Bahn-Anbindung von und nach Leipzig: der neue Park-and-ride-Platz (P+R) gleich neben dem Bahnhof.

02.08.2012

Sich in den Ferien zu langweilen und die Tage zu Hause zu verbringen, muss nicht sein: Das Technische Hilfswerk (THW) und die Jugendfeuerwehr freuen sich über neuen Nachwuchs, teilt die Altenburger Stadtverwaltung mit.

02.08.2012

Die ersten Tage der 30. Olympischen Sommerspiele sind Geschichte und haben schon für einige der 392 deutschen Teilnehmer herbe Enttäuschungen gebracht.

01.08.2012
Anzeige