Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Fieberhafte Suche nach Vermisstem findet guten Ausgang
Region Altenburg Fieberhafte Suche nach Vermisstem findet guten Ausgang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 23.09.2016
Auch ein Hubschrauber kam bei der Suchmaßnahme zum Einsatz. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Langenleuba-Niederhain

Fieberhafte Suche mit einem guten Ausgang: Ein ziemlich aufgelöster Mann meldete sich am Donnerstag gegen 16 Uhr bei der Polizei und teilte mit, dass sein 52-jähriger Schwiegersohn in Schmölln mitgeteilt habe, sich das Leben nehmen zu wollen.

„Wir haben sofort umfangreiche Suchmaßnahmen gestartet, obwohl der Aufenthaltsort des Mannes unklar war“, teilte Polizeisprecher Andreas Bart am Freitag der Osterländer Volkszeitung mit. „Neben zahlreichen Polizisten waren darin auch Diensthunde sowie ein Polizeihubschrauber eingebunden“, so Bart weiter.

Zum Guten wendete sich das Blatt allerdings erst geraume Zeit später. „Da glückte es doch noch, mit dem 52-Jährigen telefonisch Kontakt aufzunehmen und wir erfuhren, dass er sich im Leinawald aufhält“, so Bart weiter. Dort hätten die Einsatzkräfte am Boden mit der Unterstützung durch den Hubschrauber gegen 19.30 Uhr den Mann auch finden können. „Er war äußerlich unversehrt, wurde aber selbstverständlich zur Sicherheit dem Rettungsdienst übergeben“, so der Sprecher.

Von jw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der zu Schuljahresbeginn bekannt gewordene Lehrermangel wird sich etwas entspannen. Dafür sorgen vom Schulamt Ostthüringen und vom Thüringer Bildungsministerium angekündigte neue Kollegen für die Wieratal- und die Luther-Schule. Auch die Gemeinschaftsschule Erich Mäder wird verstärkt. Dennoch fällt dort und auch an anderen Einrichtungen weiter Unterricht aus.

23.09.2016

„Veranstaltungen für Sie – organisiert von uns“ heißt das Motto, mit dem der Altenburger Teehaus-Förderverein auch im zweiten Halbjahr 2016 wieder ein ebenso interessantes wie bemerkenswertes Programm offeriert. Denn immerhin wird dies alles im Ehrenamt geleistet. Eines der ganz besonderen Highlights steht gleich Anfang Oktober.

23.09.2016

Auf dem Gelände der ehemaligen Tennisanlage in der Geraer Straße will ein Investor in Altenburg die Seniorenwohnanlage „Am Jahnpark“ bauen. Entstehen soll sowohl ein viergeschossiges Pflegeheim mit 143 Plätzen als auch ein dreigeschossiges Gebäude für betreutes Wohnen, mit 60 bis 70 Wohneinheiten. Investition: 20 Millionen Euro.

22.09.2016