Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Flüchtlinge in Altenburg: Trödeln für den guten Zweck

200 Euro Erlös Flüchtlinge in Altenburg: Trödeln für den guten Zweck

Trödeln für den guten Zweck, das war das Angebot des Fördervereins Zukunftswerkstatt Paul-Gustavus-Haus Altenburg für Sonnabendnachmittag. Zum ersten Mal veranstaltete er in dem historischen Gebäude einen Flohmarkt.

Beim Trödeln Gutes tun, das war für Madlen Berthold (2.v. l.) und Juliane Heidenreichen (r.) Motivation und Grund genug, um beim ersten Flohmarkt im Paul-Gustavus Haus einen Stand aufzubauen.

Quelle: Jörg Reuter

Altenburg. "Wir sind auf die Idee gekommen, weil ein großer Teil unserer Einrichtung geschenkter Trödel ist, ich glaube außer der Kaffeemaschine und der Küche haben wir nichts gekauft", erzählte Constanze Böhme. Dazu sei gekommen, dass einige der rund 30 Vereinsmitglieder den Wunsch äußerten, übrige Kleidung, Spiele und dergleichen verkaufen zu wollen. "So hat das eine das andere ergeben", plauderte das Vereinsvorstandsmitglied, während die ersten interessierten Kunden kurz nach 15 Uhr die Stände unsicher machten.

Der Gedanke, den Flohmarkt mit einer Spendenaktion zu verbinden, war für den Verein dann so etwas wie eine logische Schlussfolgerung. "Wir sind ja selbst auf Spenden angewiesen und haben schon viel Hilfe erfahren. Nun wollten wir den Spieß einmal umdrehen", so Constanze Böhme. Am Ende kamen rund 200 Euro für den neu gegründeten Futura e.V. zusammen, der sich zukünftig mit um die Belange der Flüchtlinge in Altenburg kümmern wird.

Die Summe setzt sich aus den Standmieten sowie Spenden der Käufer und Verkäufer zusammen. 200 Euro sind angesichts von lediglich sieben Ständen mit dem typischen Krimskrams eines Flohmarktes von der Sammeltasse über gebrauchte Kleidung bis hin zu Schallplatten und CDs eine beachtliche Summe. "Es ist sehr gut gelaufen, und die Händler sind richtig viel losgeworden", zog Constanze Böhme gestern zufrieden Bilanz. Bereits Tags zuvor zeichnete sich kurz nach dem Start der Erfolg ab.

Sie wollen gern etwas für den guten Zweck tun und ein wenig Platz in ihren Kleiderschränken schaffen, erzählten Madlen Berthold und Juliane Heidenreichen. Und was gebe es da Schöneres, als bei guter Musik und Tee hinter einem Flohmarktstand zu stehen. "Das macht ja auch mehr Spaß, als alles immer nur über das Internet zu verkaufen. Hier ist es persönlicher, und es kann probiert und gefühlt werden", meinte Juliane Heidenreichen gut gelaunt.

Die Kundschaft ließ sich nicht zweimal bitten. Es wurde begutachtet und um Schnäppchenpreise gefeilscht. "Ich habe nicht mehr alle Tassen im Schrank, deshalb habe ich mir hier welche gekauft", scherzte Karin Pulz angesteckt von der guten Stimmung. Sie fand die Idee, einen Flohmarkt in der Stadt zu veranstalten, super. "Schade nur, dass es so etwas so selten hier gibt."

Dem konnte Ines Rolle nur zustimmen. In ihrem Hausrat fanden sich Bücher, Nippes, brauchbare Kleidung und alter Weihnachtsschmuck. "Weil es für einen guten Zweck ist, dachte ich, ich mache mit", erzählte sie.

Vom Erfolg angespornt plant der Verein nun, den Trödelmarkt regelmäßig zu wiederholen. Halbjährlich, kündigte Constanze Böhme an und wünscht sich fürs nächste Mal ein paar Händler mehr.

Jörg Reuter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
Außenansicht der Agneskirche
Ein Spaziergang durch die Region Altenburg
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr