Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Folge der Klaubert-Pleite:Vize-Parteichef tritt zurück
Region Altenburg Folge der Klaubert-Pleite:Vize-Parteichef tritt zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:39 04.04.2013
Harald Stegmann Quelle: Mario Jahn

Der Rücktritt war bereits auf der Kreisvorstandssitzung am 11. März erfolgt. Eine öffentliche Information über diese Personalentscheidung im höchsten Führungsgremium der Partei gab es jedoch nicht. Auch auf der Internetseite der Linken fand sich bis gestern Nachmittag kein Hinweis, und in der Liste der Vorständler wird Stegmann ebenfalls weiter als Vize geführt.

Vielleicht, weil die Gründe nicht schmeichelhaft für die sich gern transparent gebende Partei sind. Stegmann machte aus seinen "persönlichen Gründen" kein Hehl - es geht um die Nicht-Wahl von Birgit Klaubert auf Platz eins der Thüringer Bundestags-Landesliste. Der Parteitag am 2. März hatte die vom Landesvorstand als Spitzenkandidatin aufgestellte 58-jährige Altenburger Landtags-Vizepräsidentin und Stadtrats-Fraktionschefin knapp durchfallen lassen (OVZ berichtete).

Er halte diese Parteitagsentscheidung für "sehr problematisch", so Stegmann. Und er geht offenkundig davon aus, dass auch Mitglieder des eigenen Kreisverbandes an diesem Ergebnis beteiligt waren. "Es gab Signale aus anderen Kreisverbänden, dass unser Kreisverband nicht geschlossen hinter der Nominierung steht", sagte er. "Ich fühle mich dafür mit verantwortlich."

Ohne Namen zu nennen, bekräftige Stegmann: "Auch Mitglieder unseres Kreisverbandes und unseres Kreisvorstandes haben da eine Aktie dran." Es könne nicht sein, dass sich Landesvorstandsmitglieder und andere Parteimitglieder anmaßen, für den gesamten Kreisvorstand zu sprechen. Ausdrücklich nahm er Kreischef Frank Tempel (44) von diesen Vorwürfen aus.

Wie Stegmann sagte, sei nicht beabsichtigt, den freigewordenen Vize-Posten jetzt neu zu besetzten. Dies solle im November zur turnusmäßigen Vorstands-Neuwahl geschehen. Bis dahin ist Barbara Ebert die einzige Stellvertreterin Tempels.

Günter Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bisher haben weltfremde Vorschriften die Bebauung des innerstädtischen Areals entlang der Pauritzer Straße verhindert. Um die Grundstücke mit Schlossblick doch noch vermarkten zu können, sollen nun die Regeln geändert werden.

04.04.2013

"Abschied ist ein bisschen wie Sterben" - der Evergreen von Katja Ebstein könnte morgen Abend im Goldenen Pflug in Erinnerung geraten angesichts der Konstellation bei den Oberliga-Handballerinnen von Aufbau Altenburg.

04.04.2013

Mit ihrem wichtigsten Projekt, einem großen Brunnen für den Markt, ist der Altenburger Heimatverein ein gutes Stück vorangekommen. Auf der Jahreshauptversammlung in der Vorwoche einigten sich die Mitglieder auf jene Modelle, aus deren Mitte der Sieger gekürt werden soll.

03.04.2013
Anzeige