Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Frank Tempel bekommt Job im Ministerium
Region Altenburg Frank Tempel bekommt Job im Ministerium
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 15.11.2017
Wechselt nach Erfurt ins Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie: Frank Tempel. Quelle: Mario Jahn
Erfurt/Altenburg

Die Landesregierung hat eine Koordinierungsstelle Häusliche Gewalt eingerichtet. Darüber informierte am Mittwoch die Thüringer Gleichstellungsbeauftragte Katrin Christ-Eisenwinder in einer Pressemeldung. Besetzt wird die Stelle mit dem ehemaligen Bundestagsabgeordneten Frank Tempel (Linke). Der Kriminalbeamte aus Nobitz sei dafür von der Landespolizeiinspektion Gera abgeordnet worden, heißt es in der Meldung.

Tempel hat seit Anfang November wieder bei der Polizei angefangen, obwohl ihm nach acht Jahren als Abgeordneter ein achtmonatiges Übergangsgeld zugestanden hätte. Den ganzen Winter zu Hause herumsitzen wollte er aber nicht, sagte der 48-Jährige der OVZ. Den Job im Frauenministerium habe er am Montag angetreten. Das dortige Gehalt werde von seinem Übergangsbezügen abgezogen.

Zu den Aufgaben der Koordinierungsstelle gehören die Betreuung und Unterstützung der Arbeit der Interventionsstellen hinsichtlich vereinheitlichter statistischer Auswertungen und eine perspektivische Zielbeschreibung, die für noch effektiveren Opferschutz sorgt und eine höhere Sensibilität präventiver Maßnahmen gegen häusliche Gewalt ermöglicht.

Hinzu kommt die Koordination einer Monitoringgruppe, die aus Landesarbeitsgemeinschaften, den kommunalen Gleichstellungsbeauftragten, der Landesarbeitsgemeinschaft der Frauenhäuser und Schutzwohnungen, Vertreterinnen und Vertretern von Amtsgericht, Parität, Justizministerium, Interventionsstellen, Fachreferat, Landespolizeiinspektionen, Thüringer Innenministerium, Kinder- und Jugendhilfe zusammengesetzt ist.

Erreichbar ist die Koordinierungsstelle im Geschäftsbereich der Gleichstellungsbeauftragten unter der Telefonnummer 0361 573811754 oder über die Mail-Adresse frank.tempel@tmasgff.thueringen.de.

Von Jens Rosenkranz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schulen, Einkaufsmärkte, private Fassaden: Ein krimineller Graffitischmierer hat in Altenburg und Umgebung an Dutzenden Stellen erheblichen Schaden angerichtet. Die Polizei geht von einem Einzeltäter aus – und sucht Zeugen.

15.11.2017

Ungewöhnliche Maßnahme: Seit Wochenanfang versperrt ein Zaun den Fußweg zwischen dem Altenburger Edeka-Markt und der nahen Poliklinik. Der Marktleiter möchte so den vielen Fremdparkern entgegen treten. Die Verantwortlichen der Klinik reagieren mit Unverständnis.

15.11.2017

Eine Wiese am Rande des Altenburger Ortsteils Ehrenberg hat sich in eine Baustelle verwandelt. An der Straße „Zur Fasanerie“, wo sich einst eine Gartenanlage befand, begannen in der Vorwoche die Arbeiten zur Erschließung eines Wohnbaustandortes, teilte die Stadtverwaltung mit.

14.11.2017