Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Frau bedroht Familie mit Waffe

Frau bedroht Familie mit Waffe

Dramatische Stunden in der idyllischen Gartenanlage Am Eselsberg in Neupoderschau: Eine Nachbarin bedroht Montagnacht eine jungen Familie mit einer Pistole, die Polizei muss anrücken.

Neupoderschau/Schmölln. Von Jörg Wolf

"Ich bekomme immer noch Gänsehaut, wenn ich daran denke. Ich habe solche Szenen doch noch nie erlebt", erinnert sich der 30-jährige Sven Gehrisch kopfschüttelnd. Wiederholt war seine junge Familie den Sonntag von einer offensichtlich angetrunkenen Nachbarin beschimpft und bedroht worden. "Als sie einen schweren Hustenanfall bekam und es ihr augenscheinlich sehr schlecht ging, haben wir einen Arzt und die Polizei gerufen", schildert Stefanie Gehrisch.

Dies brachte die Frau jedoch offenbar auf die Palme. "Plötzlich hatte sie eine Pistole in der Hand und drohte uns", erzählt sie leise. Auch gegen die zwei- und neunjährigen Kinder stieß die Frau Drohungen aus. Die mussten das bestürzende Szenario gut anderthalb Stunden nach Mitternacht glücklicherweise nicht miterleben.

Erneut rief das Ehepaar die Polizei. Die Beamten rückten im Eiltempo an und stürmten das Nachbargrundstück mit schusssicheren Westen und gezückten Waffen. Dort fanden sie tatsächlich eine Waffe. "Eine Schreckschusspistole sowie 34 Schuss Munition", bestätigt Altenburgs Polizeichef Andreas Pöhler. Die 52-Jährige hatte beim Test 2,15 Promille Alkohol im Blut.

"Sie wurde vorläufig in Gewahrsam genommen. Einerseits zum Ausnüchtern und andererseits, damit es zu keinem weiteren, ähnlichen Vorfall kommt. Im Verlauf des Montags wurde sie wieder entlassen", so Pöhler. Die Polizei hat jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung mit einer Waffe eingeleitet. "Das ist schon ein sehr schwerwiegender Vorwurf", so der Polizeichef. Die Waffe nebst Munition wurde beschlagnahmt.

Übrigens: Auch in Schmölln gab es einen ähnlichen Fall: Dienstagabend bestellte ein angetrunkener 31-jähriger Schmöllner gegen 21.30 Uhr in der Pizzeria in der Crimmitschauer Straße eine Pizza. Dabei legte er eine Gasdruckwaffe auf den Tresen. Ein Angestellter rief über den Notruf die Polizei, die den Mann im Geschäft festnehmen konnte. Ein Messer und die Pistole wurden sichergestellt. Wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt die Kripo.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr