Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Frau drohte mit Messer und Mistgabel
Region Altenburg Frau drohte mit Messer und Mistgabel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:07 05.11.2018
Wegen Bedrohung, versuchter Nötigung, Beleidigung und Hausfriedensbruch steht eine 57-Jährige ab Donnerstag vor dem Landgericht Gera. Quelle: dpa
Gera/Altenburg/Treben

Es waren erschreckende Szenen, die sich Altenburg und Treben abgespielt haben. Mehrfach soll eine inzwischen 57-jährige Frau Mitmenschen bedroht haben – unter anderem mit Messer und Mistgabel. Ab Donnerstag muss sie sich deshalb vor dem Landgericht Gera verantworten.

Die Staatsanwaltschaft legt der Angeklagten aufgrund ihrer Ermittlungen zur Last, im September 2015 eine Frau in Treben mit einem Messer mit einer etwa acht Zentimeter langen Klinge bedroht und beleidigt zu haben. Sie soll später auch zwei hinzugerufene Polizeibeamte mit der Waffe angegangen sein. Zwei Monate später habe sie, ebenfalls in Treben, das private Anwesen eines Mannes mit einer Mistgabel betreten und ihn und dessen Tochter mit den beiden Enkelkindern sowie eine weitere Person bedroht und beleidigt.

Frau war schon mehrfach auffällig

Darüber hinaus ergaben die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft, dass die Angeklagte auch schon im Jahr 2014 für Aufruhr sorgte. In der Nacht zum 13. November soll sie mehrfach an der Haustür eines Anwohners in Treben geklingelt haben. Als dieser die Frau am Folgetag darauf ansprach, habe sie ihn beschimpft und getreten sowie geäußert, sie werde ein Messer benutzen.

Sie soll zudem am selben Tag gegen die Tür einer verschlossenen Arztpraxis in Treben getreten und laut geschrien haben: „Ihr sollt alle tot umfallen, ich schneid’ dir den Hals durch!“ Dabei soll sie ein Küchenmesser mit etwa 15 Zentimetern Klingenlänge bei sich geführt haben. Auch eine Arztpraxis in Altenburg sei Ziel einer Attacke gewesen. An der Haustür soll durch Tritte ein Schaden in Höhe von über 200 Euro entstanden sein.

Die Staatsanwaltschaft wirft der 57-Jährigen Bedrohung, versuchte Nötigung, Beleidigung und Hausfriedensbruch vor. Für die Verhandlung sind zunächst vier Verhandlungstage angesetzt.

Von Kay Würker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Altenburg Grusel für Groß und Klein - Fackelumzug in Lehma perfekt inszeniert

Beim diesjährigen Fackelumzug in Lehma gaben sich wieder jede Menge schaurige Gestalten ein Stelldichein. Seit Jahren mobilisiert der gemeinschaftliche Marsch durch die geschmückte Gemeinde die Massen. Und auch in diesem Jahr wurde es an einer Stelle wieder besonders gruselig.

05.11.2018

Was in der Leipziger Südvorstadt läuft, funktioniert auch in Borna. Dort gibt es in der Bahnhofstraße seit sieben Jahren einen Bioladen.

05.11.2018

Wenn die Tage kürzer, die Temperaturen kühler werden gilt auch im Altenburger Land Vorsicht auf den Landstraßen. Dann wird Wildwechsel wieder verstärkt zur Gefahr für Autofahrer im Kreis. Die Statistik zeigt, dass die Unfallzahlen zuletzt stiegen – auch wenn die Gründe dafür andere sind, als man zunächst vermutet.

05.11.2018