Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Frau fährt über Mittelinsel am Kreisverkehr in Altenburg
Region Altenburg Frau fährt über Mittelinsel am Kreisverkehr in Altenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:40 20.06.2017
In einem Altenburger Kreisverkehr ereignete sich ein Unfall. (Symbolfoto) Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige
Altenburg

Die 37-jährige Fahrerin eines Mercedes überfuhr am Freitag gegen 23.20 Uhr die Mittelinsel an der Kreisverkehreinfahrt Zeitzer Straße / Rudolf-Breitscheid-Straße. Dabei verlor das Fahrzeug Öl. Der 44-jährige Beifahrer fuhr daraufhin das Fahrzeug beiseite. Anschließend entfernten sich beide zu Fuß, ohne den Pflichten nach einem Unfall nachzukommen. Durch Beamte wurden die Insassen in der Nähe angetroffen und zur Unfallstelle zurückgebracht. Ein Atemalkoholtest bei dem 44-Jährigen ergab einen Wert von 1,78 Promille. Die Feuerwehr kam zum Abbinden des Öls zum Einsatz.

Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet, teilte die Polizei mit.

Von HS

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am 6. Juni übergab die Deutsche Bahn-Netz die ersten drei historischen Bahnbrücken an den Verein Viaduktradweg. Inzwischen liegt auch ein Kostenschätzung für den acht Kilometer langen Abschnitt vor. Demnach werden rund 300 000 Euro gebraucht, um von Kotteritz bis Ehrenhain den Beginn des Viaduktradwegs zu bauen. Der Teilabschnitt könnte noch in diesem Jahr eröffnet werden.

19.02.2018

Gleich drei Bewerber aus dem Altenburger Land – Rositz-Gorma, Ehrenhain sowie Ponitz – hatte die elfköpfige Jury am Montag genau unter die Lupe genommen. Sie ist derzeit im gesamten Freistaat unterwegs, um aus insgesamt 28 Bewerbern die Sieger beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ zu küren.

23.06.2017

Die seit einiger Zeit von der Thüsac insbesondere auf der Linie Z im Altenburger Stadtverkehr vermehrt eingesetzten neuen Busse sorgen bei Regina Schröder für einigen Unmut. „Seit der Einstieg nur noch vorne und in der Mitte möglich ist, kommt es immer wieder zu Gedrängel im Bus“, kritisiert sie. Auch die Klimaanlage sei oft sehr kalt eingestellt.

20.06.2017
Anzeige