Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Frohe Kunde am letzten Schultag
Region Altenburg Frohe Kunde am letzten Schultag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:15 12.07.2013
Annabella Tänzler, die Klassensprecherin der Klasse 7 des Friedrichgymnasiums, hält stolz das Schild über die Comenius-Schulpartnerschaft in die Kamera. Quelle: Mario Jahn
Anzeige

Das heißt konkret: In den folgenden zwei Jahren arbeiten die Partner aus Dänemark, Spanien, den Niederlanden und Deutschland gemeinsam am Thema "Water - the number 1 provision for Europe". Neben vielen Aufgaben vor Ort an der Schule oder geeigneten Institutionen sind auch projektbezogene Arbeitstreffen von Schülern und Betreuern bei den ausländischen Partnern ein wichtiger Bestandteil der Comenius-Arbeit. Diese ist übrigens der schulbezogene Teil des EU-Programmes für lebenslanges Lernen und wird von der Europäischen Kommission finanziert. Auf das Lernen, die neuen Erfahrungen und Freunde freuen sich die Schüler der künftigen Klassenstufe 8, heißt es in einer Pressemitteilung.

Ellen Paul

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unter dem bewährten Motto "Auf dem Schloss für das Schloss" laden am 14. September Lions Club, Schlossverein und Theater wieder zum großen Benefizball ein. Bereits zum siebtem Mal soll mit Musik, Show, Tanz und Mitternachts-Feuerwerk ein vergnüglicher Abend für einen guten Zweck verlebt werden.

12.07.2013

Altenburg/Ehrenhain/Rositz. Wer glaubt, dass es nur bei Fußball-Profis in Sachen Transfers richtig zur Sache geht, hat sich mächtig getäuscht. Denn nach dem spektakulären Wechsel von Patrick Reichel und Toni Leutert von Sechstligist Motor Altenburg zu Achtligist SV Rositz (OVZ berichtete) gab es in den vergangenen Tagen ein regelrechtes Hickhack um zwei Ehrenhainer Kicker.

12.07.2013

Der Vierseithof von André und Christin Bremer in Frohnsdorf ist eine Augenweide. Der selbstständige Unternehmer und seine Frau haben das Gut aus dem 18. Jahrhundert liebevoll saniert.

12.07.2013
Anzeige