Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Frontal-Crash mit Bus: 29-Jährige stirbt bei Göhren
Region Altenburg Frontal-Crash mit Bus: 29-Jährige stirbt bei Göhren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:39 04.12.2018
Ein Kleinwagen ist bei Göhren frontal mit einem Bus zusammengestoßen. Quelle: Jens Rosenkranz
Altenburg/Göhren

Eine 29-jährige Frau ist am Dienstagmorgen bei einem Verkehrsunfall nahe Altenburg ums Leben gekommen. Die Autofahrerin war in Richtung Göhren unterwegs, als sie gegen 9 Uhr etwa in Höhe der Kompostieranlage mit ihrem Wagen in einer leichten Rechtskurve von der Fahrbahn abkam. Der Toyota Yaris geriet auf die Gegenspur und prallte frontal mit einem Bus zusammen.

Zahlreiche Feuerwehr-, Polizei- und Rettungskräfte eilten zum Unfallort, auch ein Rettungshubschrauber landete. Allerdings kam für die 29-Jährige die Hilfe zu spät – sie starb im Rettungswagen. Der Bus war auf dem Weg in Richtung Altenburg, gehört einem privaten Reiseunternehmen. Zum Unfallzeitpunkt waren keine Fahrgäste an Bord. Der Busfahrer (48) wurde nach ersten Erkenntnissen der Einsatzkräfte leicht verletzt.

Kleinwagen fing Feuer

Der Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge war so schwer, dass der Kleinwagen massiv zerstört wurde. Das Auto fing zudem im Nachhinein Feuer, musste mit Schaum gelöscht werden. Auch der Bus wurde im Frontbereich stark beschädigt. Die Straße wurde für die Unfallaufnahme für mehrere Stunden gesperrt. Die genaue Unfallursache ist nun Gegenstand der Ermittlungen.

Von OVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Altenburg Fortschritte bei Millionen-Projekt - Nordplatz-Umbau in Altenburg beginnt im Frühjahr

Der seit Jahren geplante Umbau des Nordplatzes in Altenburg kann im Frühjahr beginnen. Wie Bürgermeister Frank Rosenfeld auf Nachfrage sagte, seien dafür alle Weichen gestellt. Auch sei es unter bestimmten Voraussetzungen machbar, dass das Millionen-Projekt bis 2020 fertig werde.

04.12.2018

Weihnachtsmarktfans kamen am ersten Wochenende im Altenburger Land voll auf ihre Kosten. Zahlreiche Dörfer luden zum kollektiven Glühweintrinken und gemütlichem Budenzauber rund um den ersten Advent.

04.12.2018

Nur aller vier Jahre findet der Bundeswettbewerb der Kleingärtner statt. Seit der Wende sind die Altenburger immer in die Finalrunde gekommen. 2014 holte die Anlage „Bauhof I“ sogar Gold. Das wollte die Sparte „Glück Auf“ am Sonnabend wiederholen. Am Ende gab es eine Enttäuschung, weil nur Bronze heraus sprang und die Frage nach dem „Warum“ aufkam.

03.12.2018