Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Frühling belebt den Arbeitsmarkt
Region Altenburg Frühling belebt den Arbeitsmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 05.06.2015
Quelle: Julian Stratenschulte
Anzeige

Im Agenturbezirk ging die Zahl der Arbeitslosen gegenüber dem April um 5,1 Prozent zurück auf jetzt 17 083 Menschen (Quote 8,8 Prozent).

Im Altenburger Land sind im Mai 5040 arbeitslose Männer und Frauen registriert worden. Das sind 266 weniger als im Vormonat (minus fünf Prozent) und 173 weniger als vor einem Jahr. Aktuell beträgt die Arbeitslosenquote zwischen Lucka und Ponitz 10,5 Prozent. Von den territorialen Grenzen her ist das im Agenturbezirk der vorletzte Platz. Laut Agen-tursprecher Carsten Rebenack trägt Gera mit 10,9 Prozent die Rote Laterne. Dennoch ist die Spanne im Agenturbezirk riesig. In und um Schleiz beträgt die Arbeitslosenquote nur 4,1 Prozent, im Raum Lobenstein 5,2 Prozent.

Im Altenburger Land haben sich im Mai 683 Personen neu oder erneut arbeitslos gemeldet, dem stehen 946 Personen gegenüber, die einen neuen Job fanden. 3646 und damit fast drei Viertel der insgesamt 5040 Arbeitslosen wurden vom Jobcenter betreut. Interessant ist auch die Zahl der sogenannten Unterbeschäftigung. Hier werden laut Agentur auch Personen abgebildet, die zum Beispiel auf dem zweiten Arbeitsmarkt tätig sind oder einer Umschulung nachgehen und deshalb nicht als arbeitslos gelten. Im Altenburger Land summiert sich dann die Zahl der Betroffenen von 5040 auf 6561.

Laut Agenturchef Burghart hat sich im Mai im Agenturbezirk der Bestand an freien Stellen (2904) gegenüber April nur minimal verringert. Im Altenburger Land stieg er um 27 auf 535 offene Jobs. Gesucht würden weiterhin Fachkräfte im verarbeitenden Gewerbe, im Gesundheitswesen, im Handel, in der Gastronomie und auf dem Bau.

Frank Prenzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das strahlende Weiß der Fassade ist in der Käthe-Kollwitz-Straße schon von Weitem zu sehen. Einige Regale mit Blumen versprühen frühlingshaftes Flair, eine Markise und gestaltete Schaufenster laden zum Reingehen ein.

04.06.2015

Lucy Khammanivong und Chris Schneider von der Staatlichen Berufsbildenden Schule für Wirtschaft und Soziales in Altenburg haben eine unvergessliche Woche hinter sich.

04.06.2015

Schulfeste gibt es an der Altenburger Erich-Mäder-Gemeinschaftsschule regelmäßig. Dennoch war die diesjährige Auflage etwas Besonderes. Zumindest für Birgit Rohland und Sylvia Grötzsch.

04.06.2015
Anzeige