Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fünfjähriges Hundebissopfer aus Gößnitz aus Klinik entlassen

Polizeiliche Ermittlungen gegen Züchterin laufen Fünfjähriges Hundebissopfer aus Gößnitz aus Klinik entlassen

„Die Wunden heilen gut. Es gab zum Glück keine Infektion durch die Bisse“, sagt Jörn Thurau erleichtert. Sein fünfjähriger Sohn war vor zwei Wochen in Gößnitz von einem Hund angegriffen und schwer verletzt worden. Am Donnerstag wurde das Kind aus dem Krankenhaus entlassen. Die polizeilichen Ermittlungen gegen die Züchterin laufen.

Erst seit Ende 2014 wohnen die Thuraus in einem der Eigenheime in der Hohen Straße in Gößnitz. Nach der Hundeattacke haben nun die Kinder Angst, im Garten zu spielen.

Quelle: Jörg Reuter

Gössnitz. Der kleine Junge, der vor knapp zwei Wochen in einer Gößnitzer Eigenheimsiedlung von einem Hund aus der Nachbarschaft angefallen und schwer verletzt wurde, ist am Donnerstag aus dem Krankenhaus entlassen worden. Das berichtet sein Vater Jörn Thurau der OVZ. Auf diesem Weg möchte er sich für die große Anteilnahme der Gößnitzer bedanken. „Die Wunden heilen gut. Es gab zum Glück keine Infektion durch die Bisse“, sagt er erleichtert.

Aber die Freude über die körperliche Genesung wird getrübt von der Sorge um psychische Spätfolgen. Wahrscheinlich werde sein Kind nie wieder unbefangen Hunden begegnen, meint Jörn Thurau. Was ihn aber weit mehr belastet, ist die Angst seiner Kinder. „Die Jungs haben, weil die Hunde sie schon oft angebellt und geknurrt haben, sowieso Respekt gehabt. Jetzt wollen sie aber nicht mehr im Garten am Haus spielen. Der Große hat schon gesagt, dass er gar nicht wieder hier her möchte“, berichtet der Vater. Nicht zuletzt deswegen halte er an der Forderung fest, dass die Hundezucht aus dem Wohngebiet verschwindet. „Dann könnte ich meinen Kindern sagen, ihr braucht euch keine Sorgen mehr zu machen, die Hunde sind weg.“

Wie berichtet, ereignete sich der Zwischenfall mit dem Hund der Rasse Boxer am Sonntag, dem 28. Februar. Von einem Nachbargrundstück, wo die Tiere von einer 65-Jährigen gezüchtet werden, büxte das Weibchen aus. Der Hund überwand Absperrungen und Zäune und griff das Kind beim Spielen im elterlichen Garten an. Die Boxer-Hündin biss dem Fünfjährigen ins Gesicht und in die Beine. Dabei wurde das Kind so schwer verletzt, dass eine Notoperation notwendig wurde.

Aufgrund des Vorfalls hat die Polizei Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Zum aktuellen Stand werde sich aber aus ermittlungstaktischen Gründen nicht geäußert, heißt es auf Nachfrage. Die Stadt Gößnitz informiert, dass nächste Woche geprüft werde, ob die geforderten Nachbesserungen am Zaun umgesetzt wurden, so dass die Hunde nicht wieder ausbrechen können. Die Zwingerpflicht für die Hündin ist aber abgelaufen. Leinen- und Maulkorbpflicht bestehe weiter, und ein Wesenstest ist angeordnet.

Derweil erklärt Jörn Thurau, es sei ausgeschlossen, dass sein Sohn den Hund – etwa mit einem Stöckchen – gereizt habe. „Wir wohnen ja nicht direkt Zaun an Zaun. Zwischen unseren Grundstück und den Hunden befindet sich noch der Garten von einem weiteren Nachbaren.“

Von Jörg Reuter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr