Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Fußball-Kreisklasse: Ponitz haut auf die Pauke
Region Altenburg Fußball-Kreisklasse: Ponitz haut auf die Pauke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:39 29.08.2012
René Hähnchen (l.) von Roter Stern Altenburg und der Rositzer Tony Franke schenken sich nichts. Dementsprechend endet die Partie mit 3:3. Quelle: Mario Jahn

Von Reinhard Weber

Beim 11:1 (8:1)-Sieg von

bei der SG

war die Spielgemeinschaft schon vor Anpfiff im Nachteil. Viele Ausfälle mussten durch Altherrenspieler und Aktive der ehemaligen zweiten Mannschaft aufgefüllt werden. Trainer Weber monierte unentschuldigtes Fehlen von Stammspielern. So hatte Ponitz leichtes Spiel. Der Gastgeber war klar unterlegen, sah noch eine Gelb-Rote Karte und musste durch eine Verletzung zu neunt zu Ende spielen. Das Ehrentor gelang Steinberger (21.) dennoch. Die Ponitzer Treffer erzielten Grützki (4), Kues (3), Hanke, Günther, Kocher und Nummer elf war ein Eigentor.

Dank einer starken ersten Hälfte hat

die SG

III mit 2:1 (2:0) geschlagen. Der Gastgeber schaffte durch Reichardt (35.) und Gensler (41.) die sichere Pausenführung. In der zweiten Halbzeit war die Partie offen, die Gäste kamen besser in die Partie. Bei Zehma ließ die Kondition nach. Mit einem Aufsetzer verkürzte die Spielgemeinschaft. Danach fand die Partie meist im Mittelfeld statt und Zehma verwaltete den Sieg.

Mit 2:0 (1:0) bezwang

die

er Reserve. Dabei begann die Partie zwischen Absteiger Wintersdorf und Aufsteiger Windischleuba II ausgeglichen, hatte aber wenig Strafraumszenen. Der Aufsteiger stand kompakt in der Abwehr und spielte gut mit. Trotzdem setzte sich der Favorit durch und schaffte durch Sieler kurz vor der Pause das 1:0. Windischleuba war nach dem Seitenwechsel offensiver, Erdmann musste parieren. Wintersdorf dominierte nun, kam per Standard von Knappe zum verdienten 2:0 (85.).

Roter Stern

trennte sich von

II 3:3 (1:2). Mit einem Blitzstart begannen die Altenburger. Körner (2.) erzielte das 1:0. Dann hatte Rositz mehr vom Spiel, glich nicht nur aus, sondern schaffte durch Kratzsch noch vor der Pause die Führung. In der zweiten Hälfte tat sich zunächst wenig. Nach Flanke von Gubba köpfte allerdings Ronas noch zum Ausgleich ein. Hauser brachte Altenburg erneut in Führung, aber den Gästen (80.) gelang noch das Remis. Zuvor hatte Altenburg Pech mit gleich zwei Pfostenschüssen.

In einer kampfbetonten Partie hatte

mit 3:2 (3:0) gegen

II das bessere Ende. Denn der Ex-Kreisligist nutzte seine Chancen konsequent, führte zur Pause durch Tore von Hucke und Schütze (2). Fockendorf scheiterte dagegen mehrfach. Aber der Gastgeber kam besser aus der Kabine und Koch verkürzte. Der Hausherr kam abermals durch Koch auf 2:3 heran (68.). Zechau verwaltete nun den knappen Vorsprung und nahm den Auswärtssieg mit.

Überraschend unterlag Favorit

bei

II mit 0:1 (0:1). Vor der Pause hatte Langenleuba noch das Spiel gestaltet, aber das Tor nicht getroffen. Gößnitz profitierte von einem Abwehrfehler (31.). Nach der Pause hatte Gößnitz mehr Spielanteile gegen stark nachlassende Gäste. So konnte der Favorit das Blatt nicht mehr wenden.

Mit 1:5 (0:0) ist Aufsteiger Lok

II daheim gegen

II unter die Räder gekommen. Dabei hielt der Gastgeber lange gut mit, bot zeitweise das bessere Spiel. Lok nutzte aber seine Chancen nicht. Nach der Pause ließ Lok stark nach, Lucka zog auf 3:0 davon. Dann gelang Stollberg der Ehrentreffer. Der FSV setzte nach, kam zu zwei weiteren Toren und einem sicheren Sieg. Lok konnte nicht mehr Paroli bieten.

In der Staffel B entführte

nach einem 3:3 (1:1) bei Post Gera II einen Punkt. Anfangs hatte Altkirchen Vorteile, führte schnell. Post verschoss einen Elfmeter, glich aber dennoch aus. Gera setzte sich nach der Pause besser in Szene. Stopfer (87.) rettete noch das Remis.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fängt der frühe Vogel nicht nur den Wurm, sondern auch preiswerte Winterkleidung? Die OVZ hat sich umgehört, wer im Hochsommer gefütterte Stiefel kauft oder mit dem Erwerb der neuen Winterjacke bis zum Schlussverkauf wartet.

29.08.2012

Die geplante Fertigstellung des Leipziger City-Tunnels Ende 2013 wird sich auch auf den Busverkehr im Altenburger Land auswirken. Wie Ronny Thieme, im Landratsamt zuständig für den öffentlichen Personennahverkehr, auf OVZ-Nachfrage sagte, sollen zwei sogenannte Premiumlinien auf den stark frequentierten Strecken Richtung Schmölln, Meuselwitz und Lucka entstehen.

29.08.2012

Die Altenburger SPD ist für eine Ablehnung der Fusion von Nobitz und Saara per Stadtratsbeschluss. Das teilte die Fraktion gestern in einer Presseerklärung nach ihrer Sitzung am Montagabend mit.

28.08.2012
Anzeige