Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Fußball-Kreisliga: Souveräne Vorstellungen und ein schwarzer Tag
Region Altenburg Fußball-Kreisliga: Souveräne Vorstellungen und ein schwarzer Tag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:47 13.05.2014
Kein Durchkommen: Für den Meuselwitzer René Funke (Mitte) und seine Kollegen ist gegen Löbichau nichts zu machen. Am Ende unterliegt der FSV chancenlos 0:4. Quelle: Mario Jahn

Ehrenhains Reserve schob sich durch den 7:0-Erfolg über Starkenberg auf Rang drei vor und Schmölln II verbesserte sich durch den überraschenden Erfolg über die SG Motor/Lok Altenburg auf Rang fünf. Eine bittere Heimniederlage kassierte der FSV Meuselwitz gegen Löbichau und Einheit Altenburg entführte von Schlusslicht Nöbdenitz II, das zusammen mit Starkenberg auf den Abstiegsplätzen steht, die Punkte.

Tabellenführer FC Altenburg war spielerisch besser und bezwang den TSV Windischleuba 4:2 (0:1). Zunächst traf Wirth aber nur den Pfosten. Eine schöne Gäste-Kombination schloss Tietze zum 0:1 ab. Nach der Pause erhöhte der FC den Druck. Köster (58.) glich aus, Schmidt (59.) erzielte die Führung, die Zwesper (65.) zum 3:1 ausbaute. Hofmann gelang nochmals der Anschluss. Der FC diktierte weiter das Spiel. In der 90. Minute machte Schmidt den FC-Sieg perfekt.

Noch klarer ging es beim 7:0 (6:0) des SV Ehrenhain II gegen die SG Starkenberg zu. Ehrenhain legte durch Tore von Hübner (2.) und Barthel (4.) einen Blitzstart hin. Höhmann legte zum 3:0 (25.) nach. Starkenberg konnte nicht mithalten. Hübner traf zwei weitere Male zum 5:0 (30./43.). Bereits mit dem Pausenpfiff machte Barthel das halbe Dutzend voll. Ehrenhain steckte dann zurück, blieb aber dominant. Ein Kopfball von Oertel (84.) brachte das 7:0.

Etwas überraschend gewann die SG Schmölln II bei der SG Altenburg II mit 3:1 (2:0). Die Gäste diktierten das Spiel, gingen durch Hosseini (19.) in Front. Altenburg fand nicht zu seinem Spiel. Wenzel (37.) erhöhte auf 0:2. Die Gastgeber steigerten sich nach der Pause kurzzeitig, aber ohne Erfolg. Wenzel erhöhte auf 0:3 (74.), ehe Schulz (88.) der Ehrentreffer gelang.

Einen rabenschwarzen Tag erwischte der FSV Meuselwitz daheim beim 0:4 (0:3) gegen den SV Löbichau. Die Gäste standen defensiv und konterten den Gastgeber aus. Nach einer Ecke (12.) köpfte Zapp zum 0:1 ein und erhöhte (27.). Kurz vor der Pause erzielte (41.) Zwick das 0:3. Nach dem Seitenwechsel rannte der FSV erfolglos an. Per Konter war nochmals Zapp zur Stelle.

Trotz starken Beginns ging Traktor Nöbdenitz II gegen Einheit Altenburg 1:3 (0:2) unter. Die Gäste gingen durch Rieming (26.) in Führung, die Kakolewski (33.) ausbaute. Einheit kontrollierte nun das Spiel. Nach dem Seitenwechsel war die Partie ausgeglichen. Trotzdem konnte Rieming (49.) auf 0:3 erhöhen. Der Gastgeber kam noch etwas auf, sodass Rößler (50.) der Ehrentreffer gelang.

Gegen den SV Bad Köstritz war für den Weißbacher SV kein Kraut gewachsen, was im 0:5 (0:1) endete. Die Gäste hatten Besetzungssorgen. Dennoch hielt man vor der Pause gut mit. Jedoch ging Köstritz durch Tremel (5.) schnell in Führung. Diese baute Scheiba (49.) zum 2:0 aus. Nach dem Wiederanpfiff ließ beim Gast die Kraft nach, was Köstritz nutzte. Gröst (64.), Flache (72.) und Jensky (85.) machten den hohen Sieg perfekt.

Bei Wismut Gera II gewann Eintracht Ponitz 4:2 (1:1) und holte wichtige Punkte im Abstiegskampf. In den ersten Minuten drängte Wismut, aber ohne Erfolg. Hanke (34.) gelang die Ponitzer Führung. Ein Abwehrfehler führte durch Wunderlich (42.) zum Ausgleich. Vogtland (53.) erzielte das 2:1 für Gera. Köcher (62.) glich aus und Haubold (74.) ließ Ponitz auf die Siegerstraße kommen. Ponitz hatte Moral und Siegeswillen gezeigt, stand nun sicher in der Abwehr und kam durch einen Konter von Haubold zum 2:4.

Reinhard Weber

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Wir hatten viele interessierte Kunden, die das Gespräch gesucht haben, mehr als nur gucken wollten und verschiedene Marken direkt verglichen haben", lautete das Fazit von Eberhard Eckardt, Mitorganisator des Autofrühlings, zur zehnten Ausgabe.

12.05.2014

Die Liberalen haben über 100 Wahlplakate in Altenburg bemängelt, die entgegen der Gehmigungsbescheide angebracht wurden. Besondere Kritik übt die FDP an der Wahlwerbung der SPD, die an vielen Orten vor allem die Sicherheit des Straßenverkehrs gefährden würde.

12.05.2014

Spieltag der Fußball-Kreisoberliga hat Spitzenreiter Rositz mit einem knappen Sieg seine Aufstiegsambitionen untermauert. Schmölln bleibt nach dem Remis gegen Fockendorf Dritter.

12.05.2014
Anzeige