Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Gassi-Gehen mit Alpakas in Tegkwitz
Region Altenburg Gassi-Gehen mit Alpakas in Tegkwitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 06.07.2017
Exoten auf der Dorfstraße: Frank Boll geht mit seinen beiden Alpakas Dave und Julius in Tegkwitz eine Runde. Quelle: Jörg Reuter
Tegkwitz

In Tegkwitz sind Dave und Julius bekannt wie bunte Hunde – dabei sind die beiden Vierbeiner Alpakas. Doch Frank Boll geht jeden Tag mit den beiden zahmen Kleinkamelen in seinem Dorf spazieren. „Und alle zwei Tage ein große Runde. Immer so fünf, sechs Kilometer“, erzählt er und krault Dave hinterm Ohr. Vor etwa zweieinhalb Jahren haben er und seine Frau die Tiere angeschafft. Seit seiner Knie-OP geht der Rentner gern und oft wandern. Bei einer seiner Nordic-Walking-Touren kam er an einer Wiese mit Alpakas vorbei. Es habe nicht viel mehr als einen Blick aus den tiefbraunen Kulleraugen der Alpakas gebraucht und Frank Boll war klar: Er tauscht die Stöcke gegen Leine und Gerte und schafft sich die kuschligen Südamerikaner an.

„Außerdem haben wir einen ziemlich großen Garten, das war uns dann auch zu viel, inzwischen sind ja die Kinder raus“, plauderte er über den Gartenzaun mit den Nachbarn. Er trennte zwei Drittel ab und schuf ein Alpaka-Paradies mit Stall, Unterstellmöglichkeit, Pool und so weiter. Die Anden-Kamele werden zwar schon seit Jahrhunderten wegen ihrer Wolle von Indios gezüchtet und gehalten. In Deutschland zählen sie aber als Wildtiere, was sich bei Steuer und Versicherung auswirkt. „Erst recht, weil ich mit ihnen in der Öffentlichkeit spaziere.“ Was er aber um keinen Preis missen möchte. Ein wenig seien sie nämlich wie Hunde, nur pflegeleichter, findet Frank Boll. Wenn es zum Besispiel in Strömen regnet, lässt er auch mal die Gassi-Runde aus. Für die Alpakas kein Problem.

Von Jörg Reuter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine bunte Mischung stellten die Organisatoren des Open-Airs in Tanna am vergangenen Wochenende zusammen. Sowohl lokale Szenegrößen als auch Gäste aus Übersee kamen zusammen, Punkrock in allen Facetten stand die gesamte Veranstaltung über auf dem Programm. Nur das Wetter wollte nicht mitspielen.

06.07.2017

Nach einem Reitunfall ist ein Pferd in Schmölln (Kreis Altenburger Land) durchgegangen und hat die Polizei auf den Plan gerufen. Das Tier hatte am Mittwoch seine Reiterin abgeworfen, wie die Polizei mitteilte. Mit halb abgerissenem Sattel galoppierte es aus einem Wald.

06.07.2017

Am Dienstag hat ein Unbekannter im Windischleubaer Ortsteil Zschaschelwitz (Kreis Altenburger Land) versucht, ein Geschäft zu überfallen und die Inhaberin zur Herausgabe von Bargeld zu zwingen. Der Frau gelang es jedoch, den Mann in die Flucht zu schlagen.

06.07.2017