Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Geburtstagsgeschenk für Airport

Geburtstagsgeschenk für Airport

Geburtstag hat der Freistaat Thüringen dem Flugplatz Altenburg-Nobitz gemacht. Das Land bleibt bei seiner Zusage und verlängert die Hilfe für den Airport.

Ein Geschenk zum 100. Das Verkehrsministerium in Erfurt übernimmt in den kommenden drei Jahren - bis einschließlich 2015 - die Kosten für die Flugsicherung von jährlich bis zu 250 000 Euro.

 

Ein neuer Vertrag mit dem Flughafen wurde in den vergangenen Tagen unterschrieben, bestätigte Ministeriumssprecher Fried Dahmen gegenüber der OVZ. Damit könne auch das Geld für das laufende Jahr überwiesen werden. Die Summe entspricht der bereits 2010 vereinbarten Förderung für die Fluglotsen. Mit seiner Finanzspritze wolle das Land verhindern, dass den gegenwärtigen Plänen zur Weiterentwicklung des Flugplatzes und Vermarktung der umliegenden Gewerbeflächen die Grundlage entzogen werden. Allerdings erwarte das Ministerium bis 2015 auch entsprechende Erfolge bei Ansiedlungen und Flugverkehr. Ob die Förderung anschließend fortgesetzt wird, sei noch offen. "Dann werden die Karten neu gemischt", so Dahmen. Prinzipiell gehe das Land aber davon aus, dass die Flughafengesellschaft die Geschäfte dann "aus eigener Kraft" werde führen können.

 

Geschäftsführer Jürgen Grahmann begrüßte die Entscheidung des Landes als "Bekenntnis für den Standort". Nun habe er weitere Jahre Planungssicherheit, um bei der Vermarktung der eigenen Gewerbeflächen voranzukommen und den Verkehr von Geschäftsreisenden anzukurbeln. "Wir sind hier sehr aktiv und sehr optimistisch", so Grahmann. Er könne allerdings derzeit nicht genauer werden. Auch was die Anschlussförderung betreffe, sei er guter Dinge. Allein im vergangenen Jahr sei das Volumen im Geschäftsreiseverkehr um 22,3 Prozent gewachsen.

 

Spätestens seit dem Weggang der irischen Billig-Fluglinie Ryanair standen die Zuschüsse vom Land und damit die Fluglotsen immer wieder auf der Kippe. Die Bezuschussung des Lotsendienstes mit jährlich 250 000 Euro war eine Zeit lang an die Bedingung geknüpft, dass ab 1. Juli 2012 ein regelmäßiger Linienflugverkehr stattfindet. Dafür konnte jedoch keine Airline gefunden.

 

Im vergangenen Jahr hieß es dann, ein Luftfahrt-Unternehmen plane auf dem Flugplatz einen Standort für Entwicklung, Produktion und Wartung. Die Rede war von einem dreistelligen Millionenbetrag der in Nobitz investiert werden soll. Ob dieses Vorhaben weiter verfolgt wird, ist nicht bekannt, da alle Beteiligten striktes Stillschweigen vereinbart haben. Hin und wieder auftauchende Gerüchte in die eine oder andere Richtung werden weder bestätigt noch dementiert.

 

Nichtsdestotrotz - für derartige Ansiedlungen ist ein komplett funktionierender Flugplatz die Grundvoraussetzung. Und das Vorhandensein der Lotsen wiederum ist Bedingung für den Status des Airports in der Luftraum-Kategorie Delta, die gewerblichen Flugverkehr ab einer bestimmten Größenordnung erst möglich macht.

Robert Büssow und Jörg Reuter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
Außenansicht der Agneskirche
Ein Spaziergang durch die Region Altenburg
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr