Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gefährliche Ölspur zieht sich durchs Altenburger Land

Feuerwehreinsatz Gefährliche Ölspur zieht sich durchs Altenburger Land

Die Bundesstraße 93 zwischen Serbitz und Treben (Altenburger Land) musste am Mittwoch wegen einer Ölspur für mehr als eine Stunde für den Verkehr gesperrt werden. Als Verursacher konnte die Polizei einen Laster ausfindig machen, dessen Tank leckgeschlagen war.

Zwischen Serbitz und Treben mussten die Feuerwehren eine Ölspur beseitigen. (Symbolfoto)

Quelle: Dirk Hunger

Treben. Wegen einer Ölspur musste die Bundesstraße 93 durch die Ortschaft Serbitz bis nach Treben am Mittwoch gegen 6 Uhr für mehr als eine Stunde für den Verkehr gesperrt werden. Lkw wurden weiträumig über Frohburg umgeleitet, Pkw konnten nähergelegene landwirtschaftliche Wege nutzten.

Gemeldet worden war die Gefahr gegen 5.50 Uhr, teilte die Polizei auf Nachfrage mit. Die Feuerwehren aus Treben und Fockendorf waren mit 16 Kameraden im Einsatz, um die Ölspur in der Ortschaft Serbitz zu beseitigen. „Wir haben vor allem die Kurven mit Bindemittel entschärft, auch die aus Richtung Thräna außerhalb vor Serbitz“, berichtete Trebens Ortsbrandmeister Volker Riedel. Gegen 7.30 Uhr konnte der Verkehr wieder über die Bundesstraße rollen.

Vor Ort waren neben der Feuerwehr auch die Polizei und das Straßenbauamt Ostthüringen, das für die Ölspur außerhalb der Ortschaft zuständig war.

Beamte der Polizeiinspektion Altenburg nahmen die Ermittlungen und die Suche nach dem Verursacherfahrzeug auf. Sie seien der Spur gefolgt, die das Fahrzeug hinterlassen hatte. Diese habe von Treben weiter auf die Ortsumgehung Altenburg bis zum Abzweig Mockern und von dort weiter über Lehndorf, Zehma, die Ortsumgehung Gößnitz bis nach Guteborn geführt. Laut Polizeisprecher sei dann dort auf dem Parkplatz eines Nettogroßlagers ein Lkw, dessen Tank defekt war, als Verursacher der Ölspur ausgemacht worden.

„Als Straßenbauamt haben wir in solchen Fällen eine Verkehrssicherungspflicht“, sagte Steffen Otto. Um dem gerecht zu werden, seien von Serbitz bis nach Guteborn in unregelmäßigen Abständen Verkehrsschilder mit dem Hinweis auf eine Ölspur ausgestellt worden. Durch den Regen habe jedoch kaum eine Gefahr für die Verkehrsteilnehmer bestanden.

Von Marlies Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr