Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Geld fehlt: Dobitschener flicken marode Straßen selber

Freiwilliger Arbeitseinsatz Geld fehlt: Dobitschener flicken marode Straßen selber

Die zwei Gemeindestraßen im 500-Einwohner-Ort Dobitschen gleichen Schlaglochpisten. So manches der Löcher hat schon einen eigenen Namen. Aber der Gemeinde fehlt zur Reparatur das Geld. Jetzt haben die Bürger selber angepackt.

Überwältigende Resonanz: Um die 20 Freiwillige halfen mit, die beiden Straßen in Dobitschen notdürftig zu reparieren.

Quelle: privat

Dobitschen. Um seine Gemeindestraßen ist der 500-Einwohner-Ort Dobitschen nicht zu beneiden. Denn sowohl die Straße des Friedens wie auch die Straße der Einheit verdienten bislang nicht mehr die Bezeichnung „Straße“. Deren Bausubstanz war und ist miserabel. Angesichts der sich inzwischen massiv reihenden Schlaglöcher haben die größten von denen im Volksmund sogar Namen bekommen. So gibt es in Dobitschen beispielsweise die „Drei Gleichen“.

Aber der finanziell klammen Gemeinde fehlen einfach die Mittel, um diese Missstände nachhaltig zu beseitigen. „Eigentlich ein Armutszeugnis. Aber stetig steigende Ausgaben, beispielsweise durch eine kletternde Kreisumlage, bringen die Gemeinde trotz beschlossenem Haushalt in diese Misere“, so Björn Steinicke. Der Dobitschener Feuerwehrchef weiß, wovon er redet. Immerhin sitzt er selber im Gemeinderat und spricht auch in dessen Auftrag.

Aus der Not heraus wurde jetzt eine einzigartige ehrenamtlich Aktion geboren: Gemeinderat und der Dorf- und Förderverein riefen am zurückliegenden Sonnabend alle Bürger und Vereine zum ehrenamtlichen Arbeitseinsatz in eigener Sache auf. Ziel: Die gemeindeeigenen Buckelpisten sollten wenigstens notdürftig geflickt werden.

Überwältigend war die Resonanz: Um die 20 Helfer schufteten den gesamten Sonnabend von sieben Uhr in der Frühe bis abends 19 Uhr und verfüllten die Schlaglöcher. Ebenfalls mit von der Partie neben Privatpersonen waren auch die ortsansässigen Vereine, die mit anpackten oder Material und Technik bereit stellten. Alles in allem wurden über den gesamten Tag rund sieben Tonnen verbaut, um beide Pisten in einen Zustand zu versetzen, die ein gefahrloses Befahren ermöglicht. Dazu wurden die tiefsten Löcher ausgesägt, getrocknet und mit neuem Asphalt versehen. Andere kümmerten sich um das leibliche Wohl der Straßenbauer auf Zeit: So wurde in der Begegnungsstätte für alle ein Frühstück hergerichtet.

Natürlich sind diese Reparaturen nur notdürftig und nicht grundhaft. Und letztendlich war sich auch die Runde einig: Leider ist Dobitschen in Sachen Straßenzustand kein Einzelfall. „Dafür spricht auch der miserable Zustand der Kreisstraße in unserem Ort sowie in den Nachbargemeinden“, so Steinicke auch im Namen des Gemeinderats.

Von Jörg Wolf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr