Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Gewitter bringt Starkregen und Hagel über Teile des Altenburger Landes
Region Altenburg Gewitter bringt Starkregen und Hagel über Teile des Altenburger Landes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:18 01.06.2018
Heftige Regenfälle bei einem Gewitter haben in Lehndorf am Donnerstag eine Straße unter Wasser gesetzt. Quelle: Jens Rosenkranz
Anzeige
Altenburg

Das Gewitter am späten Donnerstagabend hat in Teilen des Landkreises für leichte Überschwemmungen und Hagel gesorgt. Besonders betroffen davon waren nach ersten Erkenntnissen vor allem einige Nobitzer Ortsteile. In Zürchau musste die Feuerwehr die Straße nach Saara sperren, weil vom Feld herabgespültes Wasser die Fahrbahn überflutete. Starker Hagel beschädigte hier auch Obstgehölze und andere Pflanzen.

In Lehndorf überflutete der Regen die Straße in Richtung Heiligenleichnam. Für kurze Zeit wurde auch die Elektronik der Bahnschranke in Lehndorf gestört. Dies konnte jedoch schnell behoben werden. In Burkersdorf spülte der Starkregen Steine auf die Fahrbahn. In Altenburg kam es zu teils heftigem Niederschlag, der glimpflich abging. Einsätze der Feuerwehr gab es hier nicht.

Wie auch andernorts. Letztendlich beschränkten sich die Schäden vorwiegend auf die Landgemeinde Nobitz: Alarmiert wurden die Feuerwehren Podelwitz, Lehndorf, Mockern und Burkersdorf. Vorsorglich wurden vom örtlichen Bauhof schon Sandsäcke bereit gestellt und nach Zürchau und Selleris transportiert, wo sie aber nicht mehr benötigt wurden, da die kurzzeitigen Überflutungen ebenso schnell wieder zurück gingen, wie sie durch den Starkregen kamen.

Von Jens Rosenkranz und Jörg Wolf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Karsten Jähnig ist alles andere als zufrieden, wenn er auf die derzeitige finanzielle Lage der Pleißenaue-Gemeinde zu sprechen kommt. Im Haushalt der Kommune, das bestätigt der Bürgermeister gegenüber der OVZ, klafft derzeit ein rund 200 000 Euro großes Loch.

04.06.2018

Zwei bedeutende Baumaßnahmen zur Beseitigung von Flutschäden aus dem Jahr 2013 hat der Nobitzer Gemeinderat auf seiner jüngsten Sitzung einstimmig durch die Vergabe der Bauleistungen auf den Weg gebracht. Dabei handelt es sich um den Ersatzneubau der Pleißebrücke im Bereich der Neidamühle und die Wiederherstellung des Bornshainer Baches bei Zürchau.

31.05.2018

Bereits zum 22. Mal finden Schüler lokale Vorbilder, Hintergrundinformationen zu brisanten Themen, Witze und Zitate in ihrem regionalen Schülerkalender. Das Titelbild dafür hat Luise Vogt gestaltet.

31.05.2018
Anzeige