Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Göllnitz: Betrunkener 15-jähriger Mopedfahrer rutscht gegen Bus
Region Altenburg Göllnitz: Betrunkener 15-jähriger Mopedfahrer rutscht gegen Bus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 10.03.2017
Der Mopedfahrer wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Göllnitz

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Donnerstag um 14.45 Uhr in der Teichstraße. Der 15-jährige Fahrer eines Moped Simson S 51 befuhr die Straße in Richtung Göllnitz. In einer Kurve kam er zu weit zur Straßenmitte. Hier kam ihm ein Bus entgegen. Der 62-jährige Busfahrer erkannte die Situation und bremste. Der Mopedfahrer versuchte noch, dem stehenden Bus auszuweichen, rutschte dabei weg und kollidierte mit dem Bus. Dabei wurde der Mopedfahrer verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Ein Alkoholtest ergab bei dem 15-Jährigen einen Wert von 0,86 Promille. Die Kinder im Bus blieben unverletzt. Sie wurden mit einem Ersatzbus nach Hause gebracht, teilte die Polizei mit.

Von HS

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Streit zwischen Claus Kleber und den Altenburger Hobbygärtnern wird die Staatsanwaltschaft Gera kein Ermittlungsverfahren einleiten. Nach einer Anmoderation eines Beitrags im „heute journal“ hatte Kleingärtnerchef Wolfgang Preuß den ZDF-Mann angezeigt. Kleber selbst hat sich inzwischen telefonisch bei ihm gemeldet.

10.03.2017

Angebliche Verzögerungen, vermeintlich durch Arbeiten beschädigte Häuser: Die derzeit laufenden Arbeiten an der Mühlgrabenbrücke sind vielen Trebenern ein Dorn im Auge. Das Landratsamt hat sich nun zum aktuellen Projektstand geäußert – und auch Angaben zum Start des Abrisses gemacht.

10.03.2017

Großer Bahnhof in Treben: Mit vielen Ehrengästen feiert die VG Pleißenaue ihr 25-jähriges Bestehen. Vorsitzender Uwe Melzer und die örtlichen Bürgermeister können auf ein ereignisreiches Vierteljahrhundert zurückblicken – mit vielen Erfolgen, aber auch einigen harten Zeiten.

13.03.2017
Anzeige