Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Gonschorek beherrscht Schach-Szene - Altenburger bei Stadtmeisterschaft chancenlos

Gonschorek beherrscht Schach-Szene - Altenburger bei Stadtmeisterschaft chancenlos

Die Altenburger Stadtmeisterschaft, das größte Schachturnier der Stadt, hat mit der neunten und letzten Runde, der Siegerehrung und dem anschließenden Roland-Heinig-Gedächtnisturnier im Blitzschach einen würdigen Abschluss gefunden.

Voriger Artikel
Kunst mit Kontrast
Nächster Artikel
Brücken bauen zwischen leisen Tönen und kraftvollen Passagen

Die Sieger der Altenburger Stadtmeisterschaft im Schach: Obwohl der Zweite Jens Schmidt (l.) und der Dritte Andreas Eicke (r.) Wolfgang Gonschorek nicht ernsthaft gefährden konnten, freuen sie sich.

Quelle: privat

In neun Monaten wurden der Schachkönig und die besten Platzierungen auf den 64 Feldern gesucht und gefunden. Die 28 Teilnehmer zeigten über diesen langen Zeitraum in vielen brisanten Duellen Kampfgeist, Können und Disziplin. Keiner hatte etwas zu verschenken und so kam es zu unerwarteten Ergebnissen, durch die mancher Favorit Federn lassen musste.

 

Doch einer thront über allen Konkurrenten. Und dies bewies er auch in der letzten Runde, in der er durchaus erwartet Lothar Kussauer das Nachsehen gab. Als Titelverteidiger angetreten, wurde der Wahl-Frohburger Wolfgang Gonschorek ungeschlagen Altenburgs Stadtmeister. Und Gonschoreks Bilanz liest sich eindrucksvoll: Aus neun Runden nahm er neun Siege mit.

 

Die Plätze zwei bis vier waren dafür fest in Meuselwitzer Hand. Andreas Eicke (7 Punkte) als Vize-Meister bezwang in einer sehenswerten Partie Jörg Bischoff. Jens Schmidt (6,5) schaffte mit einem Remis gegen seinen Vereinskameraden Torsten Kohl (6), der undankbarer Vierter wurde, den Sprung aufs Treppchen. Bester Altenburger wurde Manfred Pfau (5,5), der den fünften Tabellenplatz durch einen Sieg über Günter Funk erkämpfte.

 

Clemens Blumenthal (5) wurde bester Nachwuchsspieler von acht angetretenen Jugendlichen und holte mit feinen Leistungen den sechsten Platz vor dem punktgleichen Frohburger Juri Bondarew. Ebenfalls fünf Punkte und Platz acht schaffte Michael Bellmann. Ihm folgte Dietmar Weidauer auf dem neunten Rang mit gleicher Punktzahl. Einen Top-Ten-Platz erkämpfte im wahrsten Sinne des Wortes Lothar Kussauer als Zehnter, der sich in dieses Turnier hineinsteigerte.

 

Um den Pokal des neun Runden dauernden Roland-Heinig-Gedächtnisturniers im Blitzschach (Bedenkzeit je fünf Minuten), das traditionell im Anschluss an die Siegerehrung stattfindet, bewarben sich nicht weniger als 18 Spieler. Am Ende hatte auch hier Wolfgang Gonschorek mit sieben Punkten, wenn auch nur ganz knapp, die Nase vor dem punktgleichen Johannes Naundorf vorn. Hier gab die bessere Buchholzwertung den Ausschlag. Andreas Eicke belegte mit 6,5 Punkten den dritten Rang vor dem Frohburger Max Willner (6 Punkte).

 

Die Ränge fünf bis sieben erkämpften punktgleich mit je fünf Zählern Joachim Haase, Manfred Pfau und Felix Kühnast. Dominic Großmann und Hubert Krause holten auf den Plätzen acht und neun noch 4,5 Punkte. Clemens Blumenthal kam mit vier Zählern noch als Zehnter ein.

Manfred Pfau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
Außenansicht der Agneskirche
Ein Spaziergang durch die Region Altenburg
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr