Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Greiz und Schmölln holen erste Kreismeistertitel im Hallenfußball
Region Altenburg Greiz und Schmölln holen erste Kreismeistertitel im Hallenfußball
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:36 11.12.2013
Auch wenn der Schmöllner B-Junior Mohammed Gafur (rot) hier im Spiel gegen Roschütz scheitert, so gewinnt sein Team am Ende dennoch das Turnier. Quelle: Mario Jahn

Zudem setzten die C-, E- und G-Junioren ihre Vorrunden fort, bei denen sich auch einige Teams aus dem Altenburger Land für die Finals qualifizierten.

In Meuselwitz holte sich bei den Hallenmeisterschaften von Ostthüringen bei den A-Junioren der 1. FC Greiz ungeschlagen den Titel, verwies den SV Pöllwitz und den SV Rositz auf die Plätze zwei und drei. Die Rositzer trotzten dem neuen Meister immerhin ein 1:1 ab, unterlagen aber Daßlitz (1:2) und Pöllwitz (0:2). Als beste Spieler wurden die Greizer Lukas Nietsch und Niklas Beckert sowie Florian Müller (Pöllwitz) ausgezeichnet.

Bevor aber die Greizer ihren Titel feierten, bejubelten die B-Junioren der SG Schmölln bereits ihren Endrunden-Sieg, wurden so zum ersten Hallenkreismeister der aktuellen Saison. Die Schmöllner lieferten sich einen spannenden Zweikampf mit dem FSV Ronneburg. Am Ende musste hier das Torverhältnis entscheiden. Währen die Knopfstädter 16 Tore schossen und nur zwei kassierten, schaffte der FSV nur acht Tore und musste drei Gegentreffer hinnehmen. Schmölln und Ronneburg trennten sich 2:2. Die SG schlug Niederpöllnitz und Nobitz, fertigte Aga mit 7:0 ab, was entscheidend für den Titel war. Roschütz trotzte Schmölln noch ein torloses Remis ab. Auch Ronneburg kam gegen Roschütz über ein 0:0 nicht hinaus. Als beste Spieler wurden Erik Lochmann und Christopher Böhnke (beide Ronneburg) sowie Bastian Zimmer (Schmölln) geehrt.

Ihre Vorrundenspiele setzten die C-Junioren fort. In der Staffel B sicherte Lok Altenburg ungeschlagen und mit nur einem Renis den Sieg. Den wichtigen zweiten Platz holte die SG Ehrenhain. Beide stehen somit im Finale, das am Sonnabend (9 Uhr) in der Schmöllner Ostthüringenhalle stattfindet. Dort laufen auch die Niederpöllnitzer auf, die sich in der Staffel C ungeschlagen durchsetzten. Daneben qualifizierte sich noch Wismut Gera als Zweiter. Motor Zeulenroda und Berga komplettieren das Teilnehmerfeld, setzten sich in Staffel D durch.

In Schmölln kickten die E-Junioren um den Einzug in die Endrunde. Über 200 Fans besuchten die Turniere der drei Staffeln. In der Gruppe A lieferten sich Rositz und Wismut Gera ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das der SV dank des besseren Torverhältnisses für sich entschied. Rositz zog damit ins Finale, das am 21. Dezember (13 Uhr) in Greiz ausgetragen wird. Auch in der Staffel B entschieden die Tore über den Staffelsieg. Den holte sich JFC Gera II knapp vor der SG Ehrenhain. In der Staffel C dominierte die SG FSV Gößnitz, die ungeschlagen blieb und damit im Finale steht. Nur einen Gegentreffer mussten die Pleißestädter hinnehmen, der FC Altenburg musste sich dagegen mit dem zweiten Platz begnügen und schied aus.

Bei den Ausscheidungsspielen der G-Junioren holte sich der VfL Gera den Sieg in der Staffel A. Zweiter wurde Lok Altenburg. Auf dem dritten Platz kam OTG Gera ein. Alle drei Teams stehen somit in der Endrunde, die am 5. Januar (13.30 Uhr) in Greiz steigt. Der VfL blieb dabei ebenso ungeschlagen wie Lok. In der Staffel B gewann Auma das Vorrundenturnier, blieb ungeschlagen. Den wichtigen zweiten Platz für die Finalteilnahme sicherte sich mit drei Siegen der JFC Gera. Der FC Altenburg war mit nur einem Remis chancenlos.

Reinhard Weber

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Thüringenliga-Handballer des SV Aufbau Altenburg haben den Kampf gegen den Abstieg angenommen und stemmen sich weiter mit allen Mitteln dagegen. Im Spiel gegen einen unmittelbaren Leidensgenossen verbuchten die Skatstädter am Samstagabend in der Sporthalle Südost einen ganz wichtigen 29:27 (16:14)-Heimerfolg gegen den HSV Suhl und fuhren so die Punkte sieben und acht in dieser Spielzeit ein.

10.12.2013

Mit einem Aktionstag ist gestern in der Kreisstadt der Tag der Menschenrechte gewürdigt worden. Dazu zählten eine Lichterkette und die Enthüllung einer Erinnerungsplakette am Pfarrhaus an der Brüderkirche.

10.12.2013

Spieltag der Fußball-Kreisliga, Staffel A, sind die Spitzenteams wieder enger zusammengerückt. Hauptgrund war das Remis des Tabellenführers FC Altenburg bei Großenstein.

10.12.2013
Anzeige