Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Gremium bewegt eine Million Euro
Region Altenburg Gremium bewegt eine Million Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 28.04.2018
Die Brücke über den Katzbach in Wilchitz wird erneuert. Quelle: Mario Jahn
Nobitz

In seiner jüngsten Sitzung hatte sich der Nobitzer Gemeinderat lediglich zwei Beschlüsse vorgenommen. Die hatten es jedoch finanziell in sich. In wenigen Minuten passierte rund eine Million Euro das Gremium. Am umfangreichsten war dabei der Beschluss zur Billigung der Haushaltsreste für die Jahresendrechnung 2017. Insgesamt nickte der Gemeinderat in diesem Zusammenhang Ausgabereste von insgesamt mehr als 802 000 Euro einstimmig ab.

Dabei handele es sich um verschiedene Investitionen, die 2017 oder den Vorjahren nicht beendet oder begonnen wurden, erläuterte dazu Kämmerin Janina Werner und legte eine fast 30 Posten umfassende Liste dazu vor. Alles Punkte, die im Doppeletat 2017/2018 auf den Blättern des rund Elf-Millionen-Haushaltes von 2017 standen, nun aber im Zahlenwerk von 2018 auftauchen müssen, um ordentlich verbucht zu werden.

Liste enthält auch mehrere Baumaßnahmen

Neben dem Erwerb von beweglichen Sachen für die Kindergärten und Einrichtungen der Gemeinde Nobitz enthält die Liste auch Baumaßnahmen. Dazu gehört etwa die Rekonstruktion der Mühlstraße in Mockern für fast 116 000 Euro oder die der Niederleuptener Straße in Nobitz für knapp 84 000 Euro. Für zahlreiche Vorhaben erhält die Gemeinde Nobitz auch Fördermittel, die als Haushaltseinnahmereste von rund 623 000 Euro mitbeschlossen beziehungsweise ins aktuelle Jahr verschoben wurden.

Auch nicht von Pappe ist die Erneuerung der Brücke über den Katzbach in Wilchwitz. Das kleine Bächlein quer durch den Ort war 2013 zum reißenden Strom angeschwollen, der an dem bis jetzt aus Rohren bestehenden Durchlass großen Schaden anrichtete und ihn unterspülte, und der nun mit den Fördermitteln aus dem Wiederaufbauprogramm für Hochwasserschäden repariert werden soll.

Der Gemeinderat billigte – ebenfalls einstimmig – die Planung. Demnach ist für circa 200 000 Euro ein kompletter Abriss der alten Konstruktion vorgesehen sowie die grundhafte Erneuerung der Brücke. Anstelle des Rohres wird ein Stahlbeton-Rahmenprofil mit moderner Uferbefestigung eingebaut, hieß es dazu vom Planer.

Bis November soll der Ersatzneubau abgeschlossen sein. Als nächster Schritt folgt nun die Auftragsausschreibung für die bauliche Umsetzung.

Von Jörg Reuter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Musik, so abwechslungsreich wie der Frühling, verspricht das Quartett „Meeting In April“. Die Band aus dem Altenburger Raum ist seit drei Jahren aktiv und hat sich einer gesunden Melange aus Jazz und Pop verschrieben. Jetzt ist ihr Debütalbum erschienen.

01.05.2018

Seit Wochen wird auf der Baustelle am und im Kaufland in Altenburg-Nord auch nachts gearbeitet. Anwohner berichten gegenüber der LVZ über mehrmalige Störungen der Nachtruhe. Nun stellt sich heraus, dass die Baufirmen die Nachtarbeit weder beantragt noch dafür eine Genehmigung haben.

03.05.2018

Auch in diesem Jahr wird mit zahlreichen Festen, Hexen- und Walpurgisfeuern sowie dem Setzen der Maibäume der Wonnemonat begrüßt. Bereits am Freitag wurde in Kriebitzsch der erste Maibaum aufgestellt, ab Sonnabend beginnt das bunte Treiben in den Städten und Gemeinden des Altenburger Landes. Hier ein Überblick.

28.04.2018