Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Grill-Betreiber schöpft neue Hoffnung

Grill-Betreiber schöpft neue Hoffnung

Obwohl Ende vergangener Woche erneut in einen Hähnchengrill in Altenburg eingebrochen wurde (OVZ berichtete), schöpft deren Betreiber Roland Geiser nun neue Hoffnung.

Grund dafür ist, dass die Polizei dem Unternehmer aus Ingolstadt weitergehende Hilfe zugesichert hat. Wie diese aussieht, wollte der stellvertretende Chef der Altenburger Polizeiinspektion (PI), Steve Meinold, gestern jedoch "aus ermittlungstaktischen Gründen" nicht sagen.

 

Anders Geiser selbst. "Es gibt eine verstärkte Bestreifung und daneben sollen auch zivile Kräfte zum Einsatz kommen", so der Firmenchef, der bundesweit über 50 Wagen und etwa 20 stationäre Imbisse betreibt und deswegen einige Erfahrung mit Einbruchsdiebstählen hat. Dass die beiden hiesigen Wagen - einer im Gewerbegebiet Oberlödla und einer an der Kauerndorfer Allee in Altenburg-Nord - seit Sommer 2013 bereits 20-mal heimgesucht wurden, ist aber "das Extremste, was ich in 20 Jahren erlebt habe".

 

Bemerkenswert ist, dass die Einbrüche in die Imbisse im Kreis Parallelen zu Fällen in Leipzig und Oschatz aufweisen. Hier wie da wurden in den Wagen lagernde Lebensmittel gestohlen. "In beiden Fällen haben wir das Problem mithilfe der Polizei in den Griff bekommen", erklärt Geiser. Und zwar durch stärkere personelle Präsenz, den Einsatz von Überwachungstechnik und dem Aussetzen einer Prämie von 500 Euro. So gelang es etwa in Oschatz, 2013 zwei Drogenabhängige zu schnappen, die zu Haft- und Bewährungsstrafen verurteilt wurden.

 

So weit ist man in Altenburg noch nicht ganz. Zwar ermittelte die hiesige Polizei laut Meinold Mitte August durch Zeugenhinweise zwei Tatverdächtige im Alter von 19 und 25 Jahren und erwischte zudem Anfang September zwei weitere im Alter von 22 und 24 Jahren auf frischer Tat. Ruhe hatte man dadurch - im Gegensatz zu den Fällen in Sachsen - aber nicht. Denn Anfang Dezember ging der Spuk von vorne los - und er wurde diesen Monat durch Vandalismus gar noch schlimmer. Die deswegen von Geiser in Erwägung gezogene Schließung der beiden Standorte im Kreis (OVZ berichtete), ist jetzt allerdings erst mal vom Tisch. "Die Behörden sind sehr bemüht und besonders die Polizei versucht mit allen Mitteln und Kräften zu helfen", sagt der Imbiss-Inhaber, der als Ex-Polizist weiß, wovon er spricht. "Leider ist es in Altenburg aber nicht so einfach, Personal und die nötigen technischen Mittel lockerzumachen, wie es wünschenswert wäre."

 

Die von Altenburgs PI-Chef Andreas Pöhler ins Spiel gebrachte Lösung, die Lebensmittel künftig über Nacht aus den Wagen zu entfernen, ist jedoch nicht praktikabel. "Die Idee war nicht verkehrt, ist aber schlecht umzusetzen", erklärt Geisers Betriebsleiter Thomas Kürbis. "Ich kann natürlich Kühlfahrzeuge und Mitarbeiter losschicken, aber das verkürzt nur das Zeitfenster, in dem die Waren weg sind, und es ist ein enormer Aufwand, wodurch die Preise nicht mehr zu halten wären." Durch die Hilfe der Polizei hoffen er und seine Kollegen, dass der nächste Einbruch der letzte ist. Und auch Geiser hat jetzt "ein gutes Gefühl, so gut es unter diesen Umständen sein kann".

 

Thomas Haegeler

Thomas Haegeler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
Außenansicht der Agneskirche
Ein Spaziergang durch die Region Altenburg
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr