Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Größere Strukturen nötig
Region Altenburg Größere Strukturen nötig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:23 22.09.2011

Dabei äußerte er sein Interesse, über solche Fusionen mit möglichen Partnern zu reden.

Mit dieser Haltung weicht Wolf von der Auffassung des Chefs des Wasserversorgungs- und Abwasserentsorgungsbetriebes Altenburg (Waba), Martin Wenzel, ab. Er hatte vor kurzem Fusionen ausgeschlossen und lediglich den Ausbau der Zusammenarbeit mit den Nachbar-Verbänden angekündigt.

"Es ist nicht richtig zu sagen, dass die vorhandenen Strukturen auf ewig so weiter bestehen", erklärte dagegen Wolf, der auch Vorsitzender des Werkausschusses der Waba ist, die sich im Besitz der Stadt befindet. Der OB wies jedoch auch darauf hin, dass er keinen Zeitplan für solche Fusionen habe.

Wolf schloss weitere Preiserhöhungen bei Wasser und Abwasser, jedoch auch bei Gas und Strom, nicht aus, sollte die Bevölkerung weiter zurückgehen. "Wer glaubt, dass man Gebühren auf lange Sicht stabil halten kann, irrt", sagte er. Daher müsse der Rückgang aufgehalten werden. Außerdem sollte man Großabnehmer stärker an den städtischen Versorgungsbetrieb binden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Horterzieherinnen des Landkreises wollen sich gegen Pläne des Landes wehren, ihre Einrichtungen an die Kommunen zu übertragen. Sie befürchten sowohl eine deutlich schlechtere Bezahlung als auch den Verlust der für die Erziehung wichtigen Einheit von Schule und Hort.

22.09.2011

TU Ilmenau 35:18 (19:8). Eines der kuriosesten Handballspiele ging am Samstag zu später Stunde im Goldenen Pflug über die Bühne. So mancher der rund 200 Zuschauer konnte sich immer mal wieder ein ungläubiges Lächeln nicht verkneifen.

21.09.2011

FSV Meuselwitz 1:3 (1:0). Nach 20 Minuten nutzte der Gastgeber einen Fehler der Meuselwitzer und ging in Führung. Beide Mannschaften erspielten sich zahlreiche Tormöglichkeiten.

21.09.2011
Anzeige