Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Große und kleine Feste sorgen in Meuselwitz für Abwechslung
Region Altenburg Große und kleine Feste sorgen in Meuselwitz für Abwechslung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 05.01.2017
Der Meuselwitzer Weihnachtsmarkt zog 2016 viele Besucher an. In diesem Jahr steigt die beliebte Veranstaltung am 8. und 9. Dezember. Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Meuselwitz

In Meuselwitz und seinen Ortsteilen stehen 2017 wieder jede Menge kleine und große Veranstaltungen an. Manche sind es durchaus wert, vorgemerkt zu werden. Für die Mehrzahl der Feste und Veranstaltungen zeichnen auch in diesem Jahr erneut die zahlreichen Vereine verantwortlich. Die Angebote ziehen sich durch das ganze Jahr. Die Fülle der Feste und Veranstaltungen macht es unmöglich, sie alle auf ein Schlag zu veröffentlichen. An dieser Stelle kann lediglich ein grober Überblick gegeben werden.

Zu den größeren Veranstaltungen gehören das Stadtfest in Meuselwitz und das Dorffest in Wintersdorf. Das traditionelle Stadtfest am ersten Septemberwochenende wird auch 2017 wieder in fremde Hände gegeben, da die Stadt für ein eigenes Fest kein Geld hat. Das Dorffest in Wintersdorf, das sich dessen Fans schon mal für das zweite Septemberwochenende vormerken sollten, stemmen erneut die Wintersdorfer Vereine.

Eröffnet wird der Reigen der Veranstaltungen mit dem Lichterfest, das der Feuerwehrverein auf die Beine stellt. Im Februar bestimmen die Narren das Geschehen. Neben zwei Großveranstaltungen gibt es in Wintersdorf einen Fasching für die Senioren und einen für die Kinder. Beim Tag der sauberen Landschaft werden Anfang April die Stadt und die Ortsteile für den Frühling fit gemacht. Ostern startet der Kohlebahnverein in die neue Saison und lädt zur Modellbahnausstellung ein.

Am Vorabend des 1. Mai wird zum Maibaumsetzen in Meuselwitz und Wintersdorf eingeladen. Anfang Mai laden zuerst der Stadt Meuselwitz und einen Tag später der Gemischte Chor Wintersdorf zu ihren Frühjahrskonzerten ein. Ende Mai lädt der Verein der Kinderfreunde Wintersdorf zum Schmetterlingsfest ein. Zu seinem 20. Floriansfest lässt es der Feuerwehrverein Zipsendorf am zweiten Juniwochenende so richtig krachen. Der Termin für die jährliche Kindertagsfeier steht derzeit noch nicht endgültig fest, doch gefeiert wird mit den jüngsten Meuselwitzern auf jeden Fall.

Mit einem großen Fest auf dem Betriebsgelände begeht die Bluechip Computer AG Anfang Juni ihr 25-jähriges Bestehen. Zum Anglerfest lädt der Anglerverein am zweiten Juliwochenende an den Hainbergsee sein. Zum Reit- und Hoffest treffen sich auch in diesem Jahr alle, die gern auf dem Rücken der Pferde sitzen. Das legendäre Pflichtendorfer Straßenfest ist 2017 ebenfalls im Veranstaltungskalender.

Das beliebte Dachbootfestival sollten sich dessen Anhänger für da erste Augustwochenende vormerken. Und auch der Termin für das Motorradtreffen mit Rundfahrt steht bereits fest. In den wilden Westen lädt der Kohlebahnverein im diesem Jahr ebenfalls wieder ein und Tausende werden dem Lockruf folgen. Eine Bockbierfahrt auf der Kohlebahn ist für Anfang Oktober geplant, der folgt nur wenig später die große Modellbahnausstellung im Kulturbahnhof in Meuselwitz.

Ausklang des Veranstaltungsreigens sind die Weihnachtsmärkte, die es in Winterdorf und Meuselwitz im Dezember geben wird.

Von Marlies Neumann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Dienstag kontrollierte die Polizei in Altenburg einen 14-Jährigen, der auf dem Weg zur Schule war. In seinem Rucksack fanden die Beamten 60 Böller ohne BAM-Kennzeichen. Diese wurden beschlagnahmt

05.01.2017

Im erzgebirgischen Johanngeorgenstadt haben Beamte des Hauptzollamtes Erfurt einen mutmaßlichen Drogenschmuggler aus dem Altenburger Land geschnappt. Wie die Behörde mitteilte, hatte der 40-Jährige am Dienstag 20 Gramm Crystal dabei.

05.01.2017
Altenburg Traditionsfirma geht neue Wege - Durch Zufall und mit alten Fässern will

Ihre Bestände eines bereits sehr guten Whisky will die Altenburger Destillerie und Liqueurfabrik weiter veredeln. In dazu europaweit und in den USA angekauften Fässer wurde der Stoff kürzlich abgefüllt und soll nun weiter reifen. Als Ort dafür sind zwei alte Lagerhäuser vorgesehen, die nun bis Frühjahr 2017 saniert und umgebaut werden.

05.01.2017
Anzeige