Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Großer Andrang bei KSB-Aktionstag "50plus"
Region Altenburg Großer Andrang bei KSB-Aktionstag "50plus"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 27.08.2013
Beim Aroha-Fitnessprogramm bewegen sich alle im Dreivierteltakt und hören auf das Kommando von Übungsleiterin Katrin Benndorf (r.). Quelle: Mario Jahn

An der zehnten Veranstaltung, die zum vierten Mal in Folge im Südbad stattfand, nahmen 150 Leute teil.

Schon vor Beginn um 9 Uhr herrschte Andrang am Eingang. Die Frauen waren klar in der Überzahl. Horst Gerth und Christine Jäkel vom KSB begrüßten aber nicht nur die Teilnehmer, sondern konnten mit Landrätin Michaele Sojka (Linke) und Altenburgs Vize-Bürgermeisterin Kristin Knitt auch Prominente willkommen heißen. "Ich freue mich über die große Resonanz, würde mir aber im nächsten Jahr mehr Präsenz der Herren wünschen", sagte die Landrätin, die versprach, 2014 selbst aktiv zu werden. "Ich bringe den Badeanzug mit."

Nach dem Startschuss übernahm Katrin Müller aus Großstöbnitz, die im Kreis als "Schwimmkatrin" bekannt ist, die Erwärmung, brachte alle Sportbegeisterten auf Betriebstemperatur. Die 150 Teilnehmer verteilten sich danach auf die einzelnen Arbeitskreise. Die älteste Aktive war Lydia Werner. Mit ihren 89 Jahren zeigte sie, dass gesundheitliche Prävention zu einem langen Leben führt. Mit dem Aktionstag bietet der KSB seinen rund 17 000 Mitgliedern, die in 133 Vereinen und 63 Sportarten aktiv sind, eine altersgerechte Sportbetätigung, die beispielhaft ist. "Im Freibad der Skatstadt haben wir beste Bedingungen", merkte KSB-Geschäftsführer Gerth an. Auch Organisatorin Christine Jäkel zeigte sich zufrieden.

In den einzelnen Arbeitskreisen wurde dann fleißig trainiert. Zuvor hatte Ursula Krause, die das Yoga für Senioren leitete, noch alle Teilnehmer mit Lach-Yoga in Stimmung gebracht. Marta Riebel, eine der ältesten aktiven Übungsleiterinnen im Kreis, hatte im Arbeitskreis Stuhlgymnastik über 20 Damen um sich geschart. Aktiv dabei war auch die Haselbacher Frauen-Sportgruppe. "Wir sind seit 50 Jahren sportlich aktiv, nehmen heute wieder gern teil", sagte Martina Lengowski. 40 Damen und ein Herr, Ekkehart Sippel, übten unter Leitung von Katrin Müller mit dem Theraband. Als Hahn im Korb fühlte sich Sippel sichtlich wohl.

Drei mutige Frauen hatte Nick Sense bei der Flachwasser-Gymnastik unter seinen Fittichen. "20 Grad Wassertemperatur sind in Ordnung", riefen Christine Schwenzer und Carmen Weber stolz aus dem Wasser. Stark vertreten war auch der TSV Nobitz mit acht Damen und den Übungsleiterinnen Christine Weinling und Inge Menge. Die Sportgruppe des TSV Treben nahm mit fünf Frauen zum wiederholten Mal teil. Beide Gruppen hatten sich dem Arbeitskreis Aroha-Fitness im Dreivierteltakt von Katrin Benndorf angeschlossen. Daneben stand die Abnahme des Schwimmabzeichens auf dem Programm und Info-Stände versorgten die Teilnehmer mit Wissenswertem rund um das Thema Gesundheit. "Die Teilnehmer nehmen so auch Informationen für ihre Vereinsarbeit mit", sagte Gerth. Der KSB sieht sich als Ideengeber für die Arbeit seiner Mitglieder.

Reinhard Weber

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Altenburger Land hat ein weit verzweigtes Radwegenetz. Bis auf ein paar Ausnahmen sind die Strecken einigermaßen gut beschildert. Die Oberflächen sind meist hervorragend bis genügend.

27.08.2013

Im ersten Kreisderby der Saisonvorbereitung hat sich der LSV Ziegelheim am Sonntagnachmittag gegen Aufbau Altenburg durchgesetzt. In einer teilweise hart geführten Partie gewann der Handball-Oberligist, der erstmals mit dem neuen Trainertrio Torsten Urwank, Mario Kühnert und Spielertrainer Steffen Moritz antrat, am Ende verdient mit 28:22 (17:10).

26.08.2013

Nach dem dritten Spieltag trennt sich in der Fußball-Kreisoberliga langsam, aber sicher die Spreu vom Weizen. Mit 6:1 fertigte Rositz die Kraftsdorfer ab, wobei Patrick Reichel ein Hattrick gelang, und auch Lucka landete in Hohndorf einen Kantersieg.

26.08.2013
Anzeige