Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Großer Bahnhof am Bahnhof: Altenburg lässt alte Zeiten hochleben

175-Jahre-Jubiläum Großer Bahnhof am Bahnhof: Altenburg lässt alte Zeiten hochleben

Mit einem großen Festakt feierte die Stadt Altenburg das 175-jährige Bestehen der Bahnverbindung Leipzig–Altenburg. Eine Dampflok 41 11 44 fuhr anlässlich dieses Ereignisses von Leipzig-Plagwitz über Neukieritzsch bis nach Altenburg und wurde in der Skatstadt von unzähligen Zuschauern begrüßt.

Mit großer Spannung erwarteten viele Besucher die Ankunft der Dampflok und der Waggons der Deutschen Reichsbahn aus Richtung Leipzig.

Quelle: Mario Jahn

Altenburg. Es war ein historischer Augenblick, der am Samstag auf dem Altenburger Bahnhof gefeiert wurde: 175 Jahre Bahnverbindung zwischen Leipzig und Altenburg, zwischen Skat- und Messestadt.

Entsprechend groß war auch der Andrang am Altenburger Bahnhof. Niemand wollte sich scheinbar das Ereignis entgehen lassen. Dicht an dicht standen die Gäste am Bahngleis. Um 16.44 Uhr rollte sie dann ein: Die Dampflokomotive 41 11 44 – dahinter Waggons der Deutschen Reichsbahn. Vollbesetzt mit Passagieren aus Leipzig und Neukieritzsch. Die Dampflokomotive war von der „Interessengemeinschaft Eisenbahnfreunde Werrabahn“ auf die Gleise gestellt worden. Los ging die Tour in Leipzig-Plagwitz, weiter über Neukieritzsch nach Altenburg. Begrüßt wurde der Zug und seine Gäste mit einem Konzert des Orchesters „DaCapo“ der Musikschule Schmölln.

„Die Bahn ist heutzutage nicht mehr wegzudenken“, sagte Oberbürgermeister Michael Wolf (SPD) bei einer Ansprache im Bahnhofsgebäude. „Sie ist für die Wirtschaft schon immer ein wichtiger Antrieb gewesen und verbindet uns über Landesgrenzen hinweg mit der Stadt Leipzig.“

Große Augen machten Jung und Alt, während sie den für eine Stunde im Bahnhof verweilenden Zug betrachteten. Auch wenn die Lok fast leise in den Bahnhof eingefahren war, überzeugte sie aus der Nähe doch mit ihrer Größe. Das Gefährt strahlte eine starke Wärme aus und zischte und dampfte an mancher Stelle.

Im Bahnhof präsentierte das Stadtoberhaupt auf einer Leinwand verschiedene Ansichten und Zeitdokumente zur Geschichte der Bahn, zur Verfügung gestellt vom Thüringer Staatsarchiv in Altenburg.

Am 19. September 1842 war der Streckenabschnitt von Leipzig nach Altenburg eröffnet worden. Nach nur 14 Monaten Bauzeit. „Sie ist die erste Bahnstrecke, die sich über Landesgrenzen hinweg fortsetzte“, so Wolf. Gebaut wurde sie von der Sächsisch-Baierischen-Eisenbahn-Compagnie. 59 Minuten brauchte man damals, um von Leipzig nach Altenburg zu gelangen.

„Das ist heute ja manchmal auch noch so“, sagte Wolf mit einem Augenzwinkern. „Und auch heute sind wir wieder in einer Zeit der Bauarbeiten“, schlug er den Bogen zu den Arbeiten, die momentan auf der Sachsen-Franken-Magistrale durchgeführt werden. Die Bahn entwickele sich stetig weiter. Außerdem erinnerte der Oberbürgermeister daran, dass der Bahnhof, den Altenburg heute hat, keineswegs jener ist, der auch 1842 eröffnet wurde. Dieser befand sich ein paar Hundert Meter entfernt und war nur wenige Jahre in Betrieb, bevor 1878 der heutige Bahnhof errichtet wurde.

„Bei dem Vorgängerbahnhof handelte es sich um einen Sackbahnhof. Dieser war aber schon bald nicht mehr praktikabel und kostete zu viel Reisezeit.“ Um den Standort des alten Bahnhofs gibt es bis heute Gerüchte, die sich hartnäckig halten (die OVZ berichtete). So wird vermutet, dass er sich auf dem Gelände der Fabrikstraße 5 befunden haben soll.

Als die eiserne Lady um 17.44 Uhr ihren Rückweg nach Leipzig-Plagwitz antrat, verabschiedete die Altenburger Schützengilde sie mit Böllerschüssen. Ganz so, wie es auch zur Eröffnung gewesen sein soll.

Von Tatjana Kulpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
Außenansicht der Agneskirche
Ein Spaziergang durch die Region Altenburg
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr