Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Großer Familienspaß beim Altenburger Spieltag
Region Altenburg Großer Familienspaß beim Altenburger Spieltag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:43 06.11.2017
Das Finale der Meisterschaft im Memory-Spiel „Memoarrr!“ sorgte auf dem Altenburger Spieletag nicht nur bei den Kindern für Begeisterung. Quelle: Mario Jahn
Anzeige
Altenburg

Die 18. Auflage des Altenburger Spieletages fand am Sonntag im Evangelisch-freikirchlichen Gemeindezentrum in Altenburg statt. Seit 2008 begrüßen Gabriele Orymek und die anderen ehrenamtlichen Veranstalter zweimal jährlich, einmal im Frühjahr und einmal im Herbst, alle Interessierten zum gemeinsamen Spielen. Ursprünglich mit 223 Spielen gestartet, ist der Spielefundus in den vergangenen Jahren auf mittlerweile über 2250 Spiele angewachsen. Laut Gabriele Orymek konnten die Organisatoren an diesem Wochenende besonders viele Familien mit Kindern – vor allem mit kleinen Kindern – aus Altenburg und der Umgebung begrüßen. Besonders beliebt bei den Knirpsen waren Spiele wie „Gobblet Gobblers“, „Tummple!“, „Sushi Go Party“ oder „Im Kritzeln eine 1“. Auch die Meisterschaft in „Memoarrr!“, einer Art Memoryspiel, sorgte für Spannung unter den Besuchern. An der Seite standen die ehrenamtlichen Helfer immer bereit, um die Spiele zu erklären, wenn jemand mal nicht weiter wusste.

Überhaupt zum ersten Mal wurde der Spieletag am Sonntag von einem Spieleentwickler besucht. Der junge Mann präsentierte den Gästen seinen Spieleprototyp, ein in der Entwicklung befindliches Spiel. In diesem Fall war das eine Billardvariante. Alles Weitere soll aber geheim bleiben. Anschließend stellte sich der Entwickler der Kritik der Besucher. Das kam sehr gut an. Auch bei Gabriele Orymek: „Es ist schön, wenn ein junger Autor den Mut hat und sich bei uns dem Publikum stellt.“

Von Edgar Lopez

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Stadtrat hat einen Millionenkredit für den Wasserversorgungs- und Abwasserentsorgungsbetrieb Altenburg (Waba) durchgewunken. Dank des einstimmigen Votums in der jüngsten Sitzung des Gremiums darf sich das städtische Unternehmen mit weiteren 6,9 Millionen Euro verschulden.

06.11.2017

Die Energie- und Wasserversorgung Altenburg (Ewa) begibt sich auf die Spur der Wärme. Mit einer Drohne, ausgestattet mit einer Wärmekamera, wird das rund 20 Kilometer lange Fernwärmenetz in zwei Stadtgebieten überflogen.

09.11.2017

Lokomotiven und Schienenstränge in klein und kleiner, gerahmt von Landschaften und filigranen Mini-Nachbauten realer Gebäude – das ist eine Welt für sich. Zu erleben am Wochenende auf der Modellbahnausstellung in Gößnitz. Neben fachkundigem Publikum fanden sich auch viele neugierige Gäste ein.

06.11.2017
Anzeige