Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -7 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Großer Teich in Altenburg wird wieder abgefischt

Fischerfest mit Kirmes Großer Teich in Altenburg wird wieder abgefischt

Schon seit Tagen sinkt der Wasserstand im Großen Teich in Altenburg. Grund ist das an diesem Wochenende bevorstehende Abfischen des Gewässers. Sonnabend und Sonntag steht das 5. Fischgeflüster auf dem Programm.

Beim Abfischen in Altenburg wurde schon so mancher dicke Brocken aus dem Wasser geholt.

Quelle: Mario Jahn

Altenburg. Schon seit Tagen sinkt der Wasserstand im Großen Teich in Altenburg. Grund ist das an diesem Wochenende bevorstehende Abfischen des Gewässers. Sonnabend und Sonntag steht das 5. Fischgeflüster auf dem Programm. Stefan Schröer, Inhaber von Fischer Altenburger Land in Wilchwitz, die den Teich gepachtet haben: „Wir verbinden dies wieder mit einem zweitägigen unterhaltsamen Fischerfest, das jeweils zwischen 9 und 16 Uhr stattfindet“, so Schröer.

So gibt es wie schon in den zurückliegenden Jahren an der Uferpromenade in Richtung Festplatz einen Trödelmarkt, bei dem Kinder, die sich daran beteiligen wollen, ohne Standgebühr teilnehmen können. „Außerdem haben wir eine kleine Kirmes mit Mini-Eisenbahn und Karussell zur Unterhaltung der kleinen Besucher“, so der Organisator weiter.

Was an beiden Tagen ebenso wenig fehlt, sind die kulinarischen Offerten, die sich selbstverständlich auch rund um Fisch drehen, aber auch andere Geschmäcker bedienen. Der Fisch wird ebenso vor Ort gleich verkauft.

Das immer zu einem Publikumsmagneten avancierende Abfischen wird ganz auf traditionelle Art erfolgen. „Wir verwenden ein 250 Meter messendes Netz“, verrät Schröer. Was dann am 21. und 22. Oktober darin genau zappeln wird, vermag der Experte natürlich nicht genau zu sagen. „Aber wir hoffen schon auf einen Fang von circa zwei Tonnen Fisch.“

Die Wasserqualität im Großen Teich habe man in den zurückliegenden Jahren übrigens verbessern und stabilisieren können. Was auch mit einem ausgewogenen Fischbesatz gelungen ist. „Früher gab es im Teich viel zu viele Wild- und zu wenige Raubfische. Dies führte zu einer übermäßigen Friedfischpopulation, die unter anderem mit dazu beitrug, dass im Teich das biologische Gleichgewicht durcheinander geriet. Was dann auch dieses Fischsterben zur Folge hatte“, schätzt Schröer ein. In den zurückliegenden Jahren gab es dies nicht mehr.

Von Jörg Wolf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Altenburg
Außenansicht der Agneskirche
Ein Spaziergang durch die Region Altenburg
  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr