Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Altenburg Grüntaler Weg bekommt ab Oktober neue Abwasserleitungen
Region Altenburg Grüntaler Weg bekommt ab Oktober neue Abwasserleitungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:32 28.09.2018
Ab Oktober rollen am Grüntaler Weg in Altenburg die Bagger. Dann beginnt die Verlegung von zwei Abwasserrohren. Quelle: Mario Jahn
Altenburg

Wer am Grüntaler Weg wohnt, ist leidgeprüft – zumindest was Arbeiten an und unter der Straße betrifft. In der Vergangenheit wurde diese bereits wegen der Verlegung von Trinkwasser-, Strom- und Gasleitungen aufgerissen, was die Fahrbahn alles andere als besser werden ließ. Jetzt rücken die Bagger wieder an. Ende Oktober beginnt der Wasserversorgungs- und Abwasserentsorgungsbetrieb Altenburg (Waba) damit, zwei neue Rohre zu verlegen – eines für Regen-, das andere für Schmutzwasser, das bis zu 2,5 Meter tief in der Erde liegt.

Info-Veranstaltung im Rathaus

Etliche Anwohner nutzten die Gelegenheit am Mittwochabend, sich im Rathaus über das Vorhaben zu informieren. Und auch darüber, welche Kosten auf die Hausbesitzer zukommt. Denn ein Teil der Bausumme von rund einer Million Euro wird auf diese in Form von Straßenausbaubeiträgen umgelegt. Bei einer Grundstücksgröße von 500 Quadratmetern werden demnach rund 500 Euro fällig.

Einschränkungen für Anwohner

Hinzu kommen erhebliche Einschränkungen, wie beispielsweise eine Vollsperrung. Während der bis Juni 2019 andauernden Baumaßnahme wird die Straße Stück für Stück auf rund zehn Metern Länge aufgebrochen, wodurch die betreffenden Grundstücke zeitweise nur zu Fuß erreichbar sind. Abfall-Tonnen müssen beschriftet werden, damit sie abgeholt und vom Sammelpunkt wieder zurückgebracht werden können. Das Parken ist nur auf Antrag im Bereich des Friedhofs oder woanders möglich. Zumindest während der Weihnachtsfeiertage soll es keine Baugrube geben.

Nächste Woche beginnt Bestandsaufnahme

Schon in der kommenden Woche beginnt ein Büro damit, Einfriedungen und Vorgärten zu dokumentieren, damit es wegen der durch den Bau entstandenen Schäden danach keinen Streit gibt. Liegen beide Abwasserleitungen, sind an das Netz angeschlossen und betriebsbereit, haben die Eigentümer ein Jahr Zeit, ihre Häuser an die neue Kanalisation anzuschließen. Waba-Chef Martin Wenzel sagte Einzelfalllösungen zu, falls es dabei zu technischen oder finanziellen Problemen kommen sollte.

Von Jens Rosenkranz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Anfang Oktober werben das Altenburger Land und die Skatstadt auf der Expo Real für sich. Das man sich zum achten Mal in Folge auf der weltgrößten Immobilien- und Standortmesse präsentiert, hat laut Landrat Uwe Melzer (CDU) viele Gründe.

28.09.2018

Weiter Leerstand, aber auch mehr Einnahmen: Es war ein insgesamt positiver Arbeitsbericht, den Karin Noll, Geschäftsführerin der Rositzer Wohnbaugesellschaft, im Meuselwitzer Stadtrat präsentieren konnte. Neben Modernisierungen konnte sie auch einen Erfolg mit Blick auf Schelditz vermelden.

27.09.2018

Wenn dieses Konzept aufgeht, regnet es im Dezember mehrere Millionen Euro! Bei der Regionalkonferenz wurde präsentiert, woraus ein „Open Osterland“ gemacht sein könnte.

27.09.2018